05.06.14 11:00 Uhr
 3.692
 

UK: Das wohl schnellste Polizeiauto der Welt auf Basis eines "Ariel Atom"

Immer wieder wird der "Ariel Atom" als Basis für die Anfertigung von besonderen Automodellen genutzt, wie beispielsweise beim kalifornischen "Rezvani Beast" (ShortNews berichtete).

Nun hat die britische Polizei den beliebten Rennwagen für sich entdeckt und diesen Sportwagentyp Ariel Atom zu einem Dienstfahrzeug umgebaut.

Der Wagen ist aber nur eine Leihgabe des Herstellers und dient lediglich für eine Kampagne der britischen Polizei, die zu vernünftigerer Fahrweise animieren soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Welt, Atom, Basis, Ariel
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2014 11:07 Uhr von stoske
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Rennwagen für eine Kampagne, die zu vernünftiger Fahrweise animieren soll. Na? Wer findet den Fehler?
Kommentar ansehen
05.06.2014 11:34 Uhr von PakToh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Rosa-Munde Es gibt einen Polizei Bugatti-Veyron?
Kommentar ansehen
05.06.2014 11:43 Uhr von asorax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@paktoh

ja, in dubai. ich meine sogar das die einen beschlagnhamten aventador umgerüsstet haben, aber da bin ich nicht sicher. italiens bullen fahren mit porshce ;)
Kommentar ansehen
05.06.2014 13:37 Uhr von stoske
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Rosa-Munde: Ob der Wagen tatsächlich schnell ist, spielt keine Rolle. Maßgeblich ist der Eindruck den der Wagen macht. Deshalb wurde er für die Kampagne ausgewählt und deshalb passt er auch nicht zur moralischen Aussage. Das ist wie Werbung für Keuschheit mit einem erotischem Model.
Kommentar ansehen
08.06.2014 04:02 Uhr von absolut_namenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ding schafft es wohl nur auf Platz 5.

Platz vier: Lotus Evora. 350 PS, 277 km/h. Seit einem Jahr stehen zwei Evora-Modelle den Carabinieri in Rom und Mailand zur Verfügung.

Platz drei: Porsche Carrera 911, 380 PS, 300 km/h. Auch deutsche Polizeibeamte können rasant die Verfolgung aufnehmen, wenn sie im neuen Porsche 911 Carrera S des Leonberger Tuners TechArt sitzen.

Platz zwei: Lamborghini Gallardo LP560-4, 560 PS, 309 km/h. Ende Oktober 2008 übergab Lamborghini einen modifizierten Gallardo mit einem Kühlschrank zum Organtransport und einem Defibrillator. Ein früheres Modell wurde im Dezember 2009 bei einem Unfall mit einer Mercedes A-Klasse zerstört.

Platz eins: Caparo T1, 582 PS, 352 km/h. Entwickelt wurde der T1 von ehemaligen Mitarbeiter der McLaren-Gruppe. Er steht der Londoner Polizei allerdings nur zu Showzwecken zur Verfügung.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?