05.06.14 10:47 Uhr
 877
 

Scientology: Darf sich John Travolta wegen der Sekte nicht scheiden lassen?

Wie das US-amerikanische Magazin "National Enquirer" berichtet, ist der Schauspieler in einer unglücklichen Ehe mit seiner Frau Kelly Preston gefangen, da die Scientology-Sekte wohl angeordnet hat, dass sich die beiden nicht scheiden lassen dürfen.

Es wäre katastrophal für Scientology, wenn sich die beiden scheiden ließen. Um ihre bröckelnde Ehe zu stützen, berichtet das Magazin, sollen sich beide einer Beratung unterziehen.

Nach der Lossagung von Leah Remini und den drei Scheidungen von Tom Cruise, wäre das ein weiterer schwarzer Fleck für die Sekte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Scientology, Scheidung, Sekte, John Travolta
Quelle: gossipcop.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2014 10:55 Uhr von sooma
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Warum wäre das "katastrophal"? Das wäre schlicht ehrlich und authentisch und nicht so verlogen wie jetzt, wo wohl seine Homosexualität mit dieser Ehe-Farce verheimlicht und vertuscht werden soll.

http://static.iris.net.co/...

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
05.06.2014 11:28 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@sooma

Katastrophal deswegen, weil für Scientology PR das Wichtigste ist! Das die Sekte unentwegt dafür lügt, ist allgemein bekannt.

Für Scientology ist Homosexualität eine Krankheit und kann durch Auditing geheilt werden. Dazu hat Scientology "Lebensverbesserungs-Kurse" um eine glückliche Ehe zu erschaffen bzw. aufrechtzuerhalten.

Dass das schon nicht bei Cruise funktionierte, checkt ein gehirngewaschener Anhänger nicht mehr ...

Zusammengefasst sind Ehe und Homosexualität etwas, für das Scientology behauptet, die Antworten und Lösungen zu haben ... darum katastrophal für PR, weil es im Widerspruch zu ihrer Doktrin liegt. Darum ist die Sekte nicht ehrlich, sonder verlogen.
Kommentar ansehen
05.06.2014 13:13 Uhr von JonnyBlue
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Und täglich grüßt das Murmeltier.
Kommentar ansehen
05.06.2014 13:16 Uhr von mammamia
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, dass dies nur auf gossip.cm und dem "Qualitätsblatt" National Enquirer erscheint.
Nächste Woche: "Darf John Travolta nicht allein aufs Klo" und nur wenn Scientology es erlaubt?
Kommentar ansehen
05.06.2014 13:37 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Huch, OSAs Clownwagen ist kurz vor Abgabe der Statistik (14:00 Uhr) hier unterwegs, um Punkte dafür zu sammeln. Eine schlechte Statistik wird natürlich in der Scientology-Sekte bestraft.

#JonnyBlue ... Danke das dein Account das Murmeltier immer füttert!

#mammamia ... Nicht doch Jürg, "Qualitätsblatt", oder wissenschaftliches Fachmagazin, wenn es negativ gegen deine Sekte ist, dann ist für gehorsame RonDrohnen immer Lügen, Hass, usw.
Kommentar ansehen
05.06.2014 13:48 Uhr von sooma
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Für Scientology ist Homosexualität eine Krankheit und kann durch Auditing geheilt werden."

Ach sooo... *schmunzel* und das E-Meter zeigt den Grad des Schwulseins an, ja?
Kommentar ansehen
05.06.2014 14:46 Uhr von LuisedieErste
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
dann kann er sich ja scheiden lassen: die erleben eine Katastrophe nach der anderen und letztlich sind die doch selbst auch eine...

Narconon ist in Kananda letztlich untergegangen, in den USA verklagt Hamilton die Staat für Staat und die Garcias, die Rathburns DeCreszenzo und andere klagen auch und wollen ihr Geld zurück

oder braucht die Sekte das Geld von John Travolta, dass er vmtl. als treues Mitglied spenden wird?

wenn schon der Strom für die Glühbirnen auf der Goldbase 2000 Dollar p r o Tag kostet, ein Anwalt im Rathburn-Prozess 10000 Dollar p r o Tag und der kleine Guru wohl kaum zu den Gerichtsterminen (er soll nach Texas) und den angeblichen Org-Eröffnungen die öffentlichen Verkehrmittel nutzt...

ansonsten tut John Travolta mir leid: er ist erwachsen, er wird doch wohl in der Lage sein, die Scheidung einzureichen...
Kommentar ansehen
11.06.2014 15:58 Uhr von Cleary
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Wow, wieder eine echte Knallernews hier ;) Selten so gelacht! Die Scientology Kirche mischt sich nicht in Ehen oder Beziehungen ein, wer sich sowas ausdenkt muss schon an argem Verfolgungswahn leiden! Scientology ist einfach eine coole Religion, ich würd´s mal ausprobieren ;)
Kommentar ansehen
12.06.2014 13:38 Uhr von Anna57
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Im Gegensatz zu anderen Religionen, werden bei den Scientologen etwaige Ehen eben nicht erzwungen oder ihr unglücklicher Fortbestand abverlangt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?