05.06.14 10:51 Uhr
 807
 

Gütersloh: Zahn-OP mit tödlichen Folgen

Es sollte ein routinemäßiger Zahneingriff unter Vollnarkose werden. Der Zahneingriff wurde einem 49-jährigen Gütersloher jedoch zum Verhängnis, er wachte nicht mehr auf.

Die Gründe hierfür sind noch nicht bekannt. Weiterhin ist nicht bekannt, ob fahrlässig gehandelt worden ist. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Tötung gegenüber der Bielefelder Narkoseärztin eingeleitet.

Ende April kam es zu einem ähnlichen Vorfall, jedoch liegt der Geschädigte noch im Koma. Ob es da ein Zusammenhang gibt, ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HochK
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, OP, Zahn, Narkose
Quelle: nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2014 10:58 Uhr von Schmollschwund
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Schon als ich die Überschrift las, dachte ich: Bestimmt die Narkose.

Es war schon immer das Problem und wird es auch bleiben. Dann frag ich mich nur, warum man tolle Smartphones braucht, aber keine sicheren Narkosemöglichkeiten hat.
Kommentar ansehen
05.06.2014 18:25 Uhr von langweiler48
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Wie in der News zu lesen ist, handelte es sich um einen routinemäßigen Eingriff. Wer für solche Eingriffe eine Vollnarkose braucht, der sollte zuerst einmal eine Therapie, ähnlich, wie die Leute die Flugangst haben, mitmachen. Die heutige, nun davon kann ich nicht sprechen oder schreiben, aber die, Betaeubungen, die ich vor 13 - 15 Jahren über mich ergehen ließ, waren wie ein Kuss einer von mir geliebten Frau. Narkosen bringen immer todbringende Gefahren mit sich, da man meiner Meinung nach den Patienten wesentlich länger beobachten sollte, um festzustellen mit welcher Intensität man narkotisiert sollte.

Ja, ich war vor ca. 15 Jahren das letzte mal bei Zahnklempner. Das war ein guter Freund zu mir. Er hat mir geraten nicht mehr zu kommen, da, so wie es aussieht meine Zähne mich ganz bestimmt überleben. Glück für mich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?