05.06.14 10:28 Uhr
 379
 

Crashtests offenbarten viele Schwächen bei "Micromobilen"

Der Renault Twizy 80, Tazzari Zero und der Ligier Ixo gelten als sogenannte "Micromobile", daher müssen sie - im Gegensatz zu PKW - keine Crashtests vorweisen.

"Euro NCAP" führte dennoch solche Tests mit den straßenzugelassenen Mobilen durch, die Ergebnisse waren erschreckend. Bei einem Unfall mit Tempo 50 drohen gar tödliche Unfälle. Beim Renault Twizy 80 sei der Kopf des Fahrers im Falle eines Seitenaufpralls stark gefährdet.

Der Befestigungspunkt des Anschnallgurts beim Tazzari Zero überlebte den frontalen Crash nicht, genau wie beim Ligier Ixo. Auch die Fahrertüren stellten bei beiden Modellen ein Risiko dar, beim Seitenaufprall verlor der Ixo selbige komplett.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Auto
Schlagworte: PKW, Renault Twizy, Tazzari Zero
Quelle: rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2014 10:54 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie?!? Keine Crashtest bei solchen Autos????

Klar, die Geschwindigkeiten sind bei solchen Autos nicht sehr hoch, aber es reicht ja schon die Tatsache, dass sie von anderen Autos mit entsprechend hoher Geschwindigkeit getroffen werden können.

Aber was soll´s wird sich der Gesetzgeber mal wieder gesagt haben: Die Lobbyisten sind zufrieden (schafft...äähhm.. sichert es doch prekäre Verhältnisse), die Bürger wissen meist nichts davon und am Ende wird eh nix passieren. Wenn doch:

tragische Einzelfälle.
Kommentar ansehen
05.06.2014 12:46 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dabei waren schon vor 13 Jahren manche Roller mit optischer Ähnlichkeit zum Twizy sicherer, als diese moderenen Quads.
z. B. BMW C1
http://www.c1biker.de/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?