05.06.14 09:58 Uhr
 379
 

Australier "verlieren" jährlich rund 75 Millionen Euro an Kleingeld

Australier gehen nicht gerade sorgsam mit ihrem Kleingeld um, so zumindest lautet ein Bericht der staatlichen Münzprägeanstalt.

Jedes Jahr müssten rund 255 Millionen Münzen ersetzt werden, genaue Zahlen, was diese Prozedur kostet, konnten nicht genannt werden. Man geht davon aus, dass jährlich rund 102 Millionen australische Dollar (rund 75 Millionen Euro) "abhanden" kommen.

Viele der Münzen würden jahrelang in Schubladen gebunkert, oder in Sitzen "verschwinden", einige gingen ins Ausland. Fünf Milliarden Münzen sind derzeit im Umlauf, ein Sprecher der Prägestätte sagte, man solle prüfen, ob die Fünf-Cent-Münze eingestellt wird, da ihre Herstellung sechs Cent kostet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geld, Münze, Australier, Kleingeld
Quelle: uk.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2014 10:08 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lol....

Ich wüsste jetzt gerne mal wie viel Geld in der EU, mit ihrer Niedrigzinspolitik etc. "verloren" geht...

Bei uns geht´s doch da bestimmt um Milliarden.... grins...

Und wer wirklich sparen will, der legt sein Geld nicht unter´s Kissen, der kauft sich lieber ein Haus.
Kommentar ansehen
05.06.2014 10:30 Uhr von Gierin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Australien hat etwas über 23 Mio. Einwohner. So gesehen verliert jeder elf Münzen bzw. mehr als vier Dollar pro Jahr. Das dünkt mich sehr hoch.
Am Sparen kann es auch nicht liegen, da das Geld irgendwann ja wieder ausgegeben wird und so wieder in den Kreislauf kommt.
Ich tippe also eher darauf, dass Touristen die nicht verbrauchten Münzen einfach nach Hause mitnehmen. In der Regel kann man ja Münzen nicht wieder umtauschen.
Kommentar ansehen
28.02.2015 15:34 Uhr von amaxx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Titel passt nicht zum Text!
Denn Sparen ist nicht verlieren!

Is doch klar, dass auch Sparschweine damit gefüttert werden und die Münzen dann ein paar Jahre nicht im umlauf sind, deswegen sind sie jedoch nicht verloren. Wie wollen die also merken, ob sie wirklich verloren sind? Wobei von der DM ja auch noch einige Mrd. verschollen sind! Wenn deswegen immer mehr Münzen hergestellt werden, fördert das aber die Inflation!

Dass Australier viel Geld verlieren ist mir dort allerdings vor einigen Jahren schon selbst aufgefallen, soviel Kleingeld wie da habe ich noch nie auf der Straße gefunden, einmal habe ich in nur einer einzigen Nacht an ca. 15 verschiedenen Stellen in einer Kleinstadt ca. 25$ auf der Straße gefunden, jeder Fund hat mich animiert weiter zu suchen. Das fing damit an, dass ich etwas Geld fand, als ich hungrig war und kein Geld hatte, also wollte ich mir was zum Essen kaufen, weil es aber nicht genug war, habe ich weiter gesucht, und hatte innerhalb von wenigen Minuten noch etwas gefunden, nach dem Essen habe ich dann einfach weiter gesucht und erst aufgehört, nachdem ich nen 5$ Schein gefunden hatte und müde war. Das war jedoch ne einmalige Sache und nicht mein neuer Job, ich wollte einfach nur mal sehen, wieviel man so finden kann.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?