05.06.14 09:32 Uhr
 178
 

Asthma soll mit elektrischer Stimulation behandelt werden

Zukünftig will das Unternehmen Electrocore Medical Asthma mit elektrischer Simulation behandeln. Sollten Medikamente nicht greifen, kann dies unter bestimmten Umständen mit elektrischer Stimulation und die Verbindung mit bestimmter Nerven im Hals behandelt werden.

Dem Nerv soll die Botschaft vermittelt werden, dass alles ok sei und er sich entspannen könne.

Bei 31 Patienten stellte sich nach Test eine deutliche verbesserte Lungenfunktion ein.


WebReporter: XFlorian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Asthma, Husten, Stimulation
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2014 09:42 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
""Bei 31 Patienten stellte sich nach Test eine deutliche verbesserte Lungenfunktion ein.""

Wie viele Patienten waren in der Testgruppe?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sterbenden Motorradfahrer gefilmt: Gaffer kommt mit 900 Euro Geldstrafe davon
Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?