05.06.14 09:25 Uhr
 4.036
 

Vom Helden zum Verräter: Heimatort von Bowe Bergdahl sagt Welcome-Party ab

Nicht einmal in seiner Heimatstadt ist der nun ins Kreuzfeuer der Kritik geratene US-Soldat Bowe Bergdahl (28) mehr willkommen. Bergdahl, der fünf Jahre Gefangener der Taliban war, war gegen fünf Taliban-Führer ausgetauscht worden.

Sein Heimatort Hailey (US-Staat Idaho) plante zunächst eine große Feier bei der Heimkehr von Amerikas letztem Kriegsgefangenen. Die wurde jetzt wegen wachsender Kritik an dem Taliban-Deal und Bergdahl selbst abgesagt.

Ex-Kameraden werfen dem Sergeant vor, von dem Militärposten in Afghanistan desertiert zu sein. US-GIs sollen wegen seiner Flucht gestorben sein.


WebReporter: bauernebel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Soldat, Party, Taliban, Helden, Verräter
Quelle: amerikareport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2014 09:43 Uhr von atrocity
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
Naja, wegen USA sterben auch Menschen die mit dem ganzen Zirkus nix zu tun haben. Das finde ich viel tragischer.
Kommentar ansehen
05.06.2014 10:11 Uhr von Maedy
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
http://www.amerikareport.de/...

ist dazu auch ein interessanter Bericht...
Kommentar ansehen
05.06.2014 10:17 Uhr von Azureon
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Brauchen die mal wieder einen Sündenbock weil andere Leute ihre Arbeit nicht richtig gemacht haben und davon ablenken wollen?
Kommentar ansehen
05.06.2014 17:38 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hat man das alles nicht im Vorfeld geprüft ?

Ansonsten ist wohl ein schlechter Tausch gewesen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?