04.06.14 19:51 Uhr
 356
 

Impfmythen im Internet - Widersprüchliche Aussagen verunsichern Eltern

Wer sich im Internet zum Thema "Impfungen" informieren will, stößt auf allerlei widersprüchliche Aussagen.

Solche Aussagen sind beispielsweise, dass das kindliche Immunsystem mit den vorgesehenen Impfungen überfordert sein könnte, dass in Impfungen zuviel Aluminium enthalten sei und das Impfungen Krankheiten nicht wirklich vorbeugen könnten.

Experten widersprechen solchen Aussagen, manche bezeichnen Impfungen sogar als die "größten Errungenschaften unseres Gesundheitssystems".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Eltern, Experte, Warnung, Impfung
Quelle: stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2014 20:05 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Oh ja die bösen Impfungen, mit denen will die Regierung uns Kontrollieren und pflanzt uns Chips ein. Sollte je Order 66 kommen, sorgen die Chips daür das wir sie ausführen.

/ironie

Ich bin nach wie vor für eine generelle Impfpflicht bei Krankheiten die ansonsten schwere Folgen haben können. Wenn es nur um die Personen allein ginge, wäre es mir egal. So bin ich aber der Meinung, dass das Wohl der Gemeinschaft dem Ökoentfaltungsgehippie von wenigen vorsteht.

[ nachträglich editiert von Dracultepes ]
Kommentar ansehen
04.06.2014 22:07 Uhr von Retrobyte
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Seit bald 40 Jahren gab es es keine Pockeninfektion mehr, somit können diese de facto als ausgerottet angesehen werden.

Liegt das vielleicht daran, dass die gesamte Menschheit gaaanz feste die Daumen gedrückt und gehofft hat, oder aber daran, dass wir ziemlich umfangreiche Impfprogramme ins Leben gerufen haben?
Naaah, wem geht da ein Lichtchen auf?

[ nachträglich editiert von Retrobyte ]
Kommentar ansehen
04.06.2014 22:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem sind doch die Leute, die solche Geschichten rund ums Impfen (bestes Beispiel: Thiomersal = Quecksilber) in Umlauf bringen. Also nicht die, die das aus Mangel an Wissen weiterplappern, sondern die, die es mit Absicht falsch in die Welt setzen. Da könnte ich kotzen.
Ja, ich unterstelle mal einfach, dass die das mit Absicht machen.

Dass eine besorgte Mutter, die das eben glaubt, kritisch gegen Impfungen ist, ist fast verständlich.

Oder die dümmliche Behauptung, dass die echte Krankheit besser fürs Imunsystem ist als eine Impfung, da frage ich mich, ob die Leute denn gar nicht wissen, wie eine Impfung funktioniert.

Das sind so viele einfach prüfbare Sachen, trotzdem plappert man da lieber irgendwas nach anstatt sich zu informieren. Lustigerweise bekommt man das im Verlauf so einer Diskussion dann selbst immer als Argument um die Ohren gehauen....

Ist ja nicht so, dass z.B. die Pocken wegen der Erderwärmung oder Gebeten verschwunden sind....^^
Kommentar ansehen
05.06.2014 10:21 Uhr von PakToh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann, sicher kann man bei einzelnen Impfmitteln Kritik üben und muss gucken welches der beste Impfstoff ist, gerade ich als Allergiker kannd a ein Lied von singen, aber Impfungen als solches abzulehnen ist das Hirnloseste, was man tun kann!

Und selbst wnn einige der Geschichten wahr wären, bestes Beispiel das Quecksilber - Jeden Tag fressen wir übermäßig Zucker, welches dem Essen beigemischt wird, ohne dass einer was sagt, verfetten unsere Organe und treiben den Blutzucker hoch, wo bleiben da die Proteste gegen das Essen?

Salz ist auch ein absolut Lethales Gift, selbst Dauerstoff ist ein Gift, wenn man die nötige Konzentration über zu langen Zeitraum einnimmt.
Also selbst wenn Quecksilber in den Impfungen wäre ist hier eher die Frage wie viel? - Ist es gefährlich und warum ist es drin. - Selbiges natürlich mit jedem Inhaltsstoff, vielleicht auch mal mit denen die wirklich enthalten sind...
Kommentar ansehen
06.06.2014 17:07 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
QUECKSILBER?
WTF?

Es gibt einen Unterschied zwischen Quecksilber und QuecksilberVERBINDUNGEN.

Genausogut könnte man Speisesalz und Chlorgas gleichsetzen. Ersteres ist ja auch nur NatriumCHLORID.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?