04.06.14 19:22 Uhr
 108
 

Freiburg: Ausstellung über das jüdische Kaufhaus "Knopf"

Vom 6. Juni bis zum 2. Juli kann man in Freiburg in der Meckel-Halle der Sparkasse eine Ausstellung über die Geschichte des jüdischen Kaufhauses "Knopf" sehen.

Dabei wird auch auf die NS-Zeit eingegangen, als der Unternehmer das Kaufhaus weiter unter Wert verkaufen musste.

Der Titel der Ausstellung lautet: "Waren.Haus.Geschichte - Die Knopf-Dynastie und Freiburg".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Freiburg, Kaufhaus, Knopf
Quelle: badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2014 08:26 Uhr von Berundo
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Eine neue Ausstellung wo von uns bösen Deutschen berichtet wird, darauf hat die Welt, ja und ganz besonders Deutschland gewartet!
Kommentar ansehen
05.06.2014 13:17 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Berundo wenn du dir auf die Brust hauen willst als Täter ist das deine Sache.
Die Intention dieser Ausstellung Deutsche als solche zu verdammen ist nicht bewiesen, sondern bestenfalls deine Vermutung.
Darüberhinaus haben sich viele der jüdischen Opfer als Deutsche gesehen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?