04.06.14 19:09 Uhr
 2.183
 

Neues Geschäftsfeld: Beate Uhse und schariakonformes Sexspielzeug

Der Erotikkonzern Beate Uhse geht jetzt zur Gewinnmaximierung neue Wege. Jetzt wendet man sich der islamischen Welt zu.

Zu diesem Zweck tat man sich mit dem islamischen Internet-Sexshop El Asira aus den Niederlanden zusammen.

Mit rund 1,8 Milliarden Menschen wird das Potenzial des muslimischen Marktes als "riesig" angesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Islam, Sexspielzeug, Beate Uhse
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2014 19:52 Uhr von Gringo75
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Ganzkörperkondome im Sonderangebot.

im dutzend garantiert 15 prozent günstiger zu haben.
Kommentar ansehen
04.06.2014 20:04 Uhr von ms1889
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
oh gibbed nu burka püppchen?
Kommentar ansehen
05.06.2014 02:29 Uhr von majorpain
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und eine Burka aus Lack oder Leder.
Kommentar ansehen
05.06.2014 08:16 Uhr von gugge01
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
....
Määähh
....
Kommentar ansehen
05.06.2014 09:36 Uhr von Cevapcici21
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Tsunami...

Naaa sie muss nur den Kassenbon aufheben und vorzeigen, wenn sie erwischt wird. Ist ja alles auf Schariastyle getrimmt.

Verdammt ich wollt den Spruch mit den verschleierten Dildos bringen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?