04.06.14 18:53 Uhr
 462
 

NDR-Bericht: Plastikteilchen seien im Bier - Brauereien in Aufruhr

In der Brauerei-Szene ergeht herbe Kritik an einen Bericht des NDR. In der Meldung behauptet der emeritierte Professor Gerd Liebezeit, dass sich Plastikteilchen in vielen Getränken befinde. Darunter auch Mineralwasser und Biere (ShortNews berichtete).

So hätte er in den Bieren von Beck´s 33 Teilchen pro Liter analysiert, bei Warsteiner 46, Paulaner-Weißbier 70 und im Jever-Pilsener sogar 79 entdeckt. Im Radeberger-Pils und den Mineralwassern fand er Mikroplastikteile in einstelliger Menge. Paulaner kündigt jetzt rechtliche Schritte an.

Dem Bund Naturschutz zufolge leidet die Tierwelt länger schon unter den Plastikteilen und führe bei Tieren zu Darmverschlüssen. Inwieweit sich der Verzehr von Mikroplastik bei Menschen auswirkt, ist laut Ökooxikologe Stephan Pflugmacher unerforscht. Aber stelle früher oder später eine Gefahr dar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bier, Bericht, Plastik, NDR, Aufruhr
Quelle: tz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2014 19:16 Uhr von Petabyte-SSD
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Stellt früher oder später eine Gefahr da....

So ein Quatsch, das Zeug war 4 Milliarden Jahre lang nicht da.
jetzt überflutet das Zeug die Erde vielleicht für 0.00001-0.00005 Milliarden Jahre, und dann wird von dem Plastik und der Menschheit weitere 5 Milliarden Jahre keine Spur mehr zu finden sein.
Nur eine kleine Flukuation in der Geschichte der Erde, etwa so wie ein kleiner Funken in einem Lagerfeuer.

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
05.06.2014 02:52 Uhr von Schlauschnacker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso Quatsch? Es ist ja nun mal diese Periode der Zeit in der wir, also auch Du (Petabyte-SSD), leben.
Im Gesamten stellt die Menschheit vielleicht nur einen Funken dar, wir leben aber in diesem Zeitraum. Das ist unsere Gegenwart und wir müssen mit diesen Plastikteilchen klarkommen.
In der Unendlichkeit des Universums sind wir nur ein kurzes Aufleuchten, in der Realität sind wir aber mehr. Halte mal für zehn Minuten die Luft an, dann weißt Du, wie langsam Zeit vergeht.
Kommentar ansehen
05.06.2014 22:14 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Petabyte-SSD ...du redest so allwissend, denke da war viel mehr los, ähnlich wie Energieerhaltung, Lebe(wese)n waren immer da, ob herkömmlich oder hinzugezogen...wenn nicht hier dann auf Nachbarplaneten... ;)

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
16.12.2014 08:41 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leute regen sich auf, kaufen aber Zahnpasta, in der eben diese Platsikteilchen als Schleifmittel beigesetzt werden.
Kommentar ansehen
16.12.2014 11:33 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer
...weil man sich vor lauter Giften nicht schnell und umfassend genug informieren kann, vor allem wenn man noch mit dem Alltag beschäftigt ist. Man lebt im guten Glauben, weil auch die Lobbyisten und "Chefs"(Hersteller und Produzenten) leben und was essen müssen, aber grob getäuscht, denn die sind offensichtlich grob fahrlässig und dumm wie Brot(Schulbildung sei dank...), aber mit einem exorbitantem Ego...
...man kauft daher auch keine Standartzahnpasta mehr... ;)
schau mal hier: http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?