04.06.14 18:41 Uhr
 1.232
 

Hamburg: Start-Up-Firma bekommt in Rekordzeit eine Million Euro bei Crowdfunding

Die Hamburger Firma Protonet hat in knapp vier Stunden eine Million Euro für ein neues Projekt zusammen bekommen.

Beim Crowdfunding erhielten sie die große Summe von Investoren, die offenbar großes Vertrauen in die Server für Freiberufler stecken, die Protnet baut.

Ihr Produkt heißt "Maya" und ist ein orangefarbener Computer, der extrem sicher sein soll und nur 1.200 Euro kosten soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Million, Hamburg, Start, Firma, Crowdfunding, Start-Up
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2014 19:51 Uhr von kostenix
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
schattentaucher: der englischen sprache scheinst du ja nicht mächtig sein.. traurig, dass du es doch irgendwie ins internet geschafft hast.... oh tut mir leid, ich meine natürlich das "internationale netzwerk"....
Kommentar ansehen
04.06.2014 20:51 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@schattentaucher

Ich empfehle dir auch teilzunehmen. Denn Start-Up steht im Duden und ist somit normale deutsche Sprache.

Allerdings halte ich nicht viel von Trollen. Also gehe lieber wieder auf sicheren deutschen Seiten des Internetz stehsegeln. Dort kannst du dich mit anderen Nutzern austauschen wo man am besten stehsegeln kann ohne auf fremde Sprachen zu treffen.

@blubb42
Im gewerblichen Umfeld sind 1200€ für einen Server mit Software eingerichtet eher das untere Feld.

Kommt natürlich auch auf die Hardware an. Wenn sie nen Atom einbauen dürfte es eher zu teuer sein.

[ nachträglich editiert von Dracultepes ]
Kommentar ansehen
04.06.2014 22:41 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich kann auch ne viel Englisch aber was das bedeutet weiß ich auch^^

schade das hier ne mehr zu diesem Projekt geschrieben wurde.
Kommentar ansehen
05.06.2014 01:01 Uhr von Retrobyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes:
Die vorherigen Projekte des Unternehmens, Carlita und Carla
waren Pentium und Xeon-Server.
Ich denke das man hier also mit selbigen rechnen kann.
Kommentar ansehen
05.06.2014 16:11 Uhr von Kanga
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
einfach auf deren seite gehen..dann muss man auch keine vermutungen anstellen...wenn man keine ahnung hat...

Refresh |<-- <-