04.06.14 17:11 Uhr
 1.437
 

Formel 1: Red Bull, Renault und VW - das hat es wirklich damit auf sich

Vor Kurzem sorgten Gerüchte für Schlagzeilen, wonach man bei Red Bull angeblich plant, bald mit Motoren von VW in der Formel 1 anzutreten (ShortNews berichtete).

Nun hat sich Motorsportchef Helmut Marko zu diesem Thema zu Wort gemeldet. Danach hat man bei Red Bull angeblich keinerlei Absicht, mit VW als Motorenlieferant zusammen zu arbeiten.

Auch die aufgekommenden Gerüchte einer Klage gegen Renault dementierte Marko deutlich. "Wir verklagen niemanden, schon gar nicht Renault. Wir beklagen nur die Mängel des Motors", so Marko.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, VW, Motor, Renault, Red Bull
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?