04.06.14 13:44 Uhr
 4.274
 

LKA warnt vor Smartphone-Virus, der Telefonkosten explodieren lässt

Wie das LKA in München mitteilt, macht eine angebliche SMS von der DHL die Runde auf Smartphones. Wer den Anweisungen der SMS folgt, installiert eine App auf dem Gerät.

Diese ermöglicht es den Hackern, Abonnements und Mehrwertdienste auf Kosten der Smartphone-Besitzer zu nutzen. Dadurch wird die Telefonrechnung zum Teil in astronomische Höhe getrieben.

Es ist auch nicht auszuschließen, dass die Masche nur auf die DHL beschränkt ist. Vermutlich werden die Hacker dies auch mit anderen bekannten Firmen versuchen.


WebReporter: adam303
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, Virus, LKA
Quelle: idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2014 14:24 Uhr von derNameIstProgramm
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@schraegervogel
"Ist einer der Gründe,weshalb ich immer ein neues Handy von meinem Anbieter ablehne."

Gesunder Menschenverstand ist eben auch noch wichtig. Das gilt für die Nutzung von Handys genauso wie bei der Nutzung von PCs. Die Masche gibt es bei PCs ja seit Jahren, trotzdem nutzt du ja scheinbar einen.
Kommentar ansehen
04.06.2014 16:32 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@schraegervogel
"Hast Recht,nur das Du einen PC sicherer machen kannst als ein Smartphon und vor allem eine bessere Kontrolle über die Anwendungen haben kannst."

Das ist natürlich schon richtig, aber hier geht es ja um einen "Virus", den der Nutzer scheinbar selbst installiert. Da wird es dann für Virenscanner und Firewalls schon recht schwer das noch als Angriff zu erkennen.
Kommentar ansehen
04.06.2014 19:14 Uhr von bigpapa
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der selbe Mist der seit es E-Mails gibt, über normale PC´s funktioniert.

Klick den Mist an, und du hast ein Problem. Bei meinen IPhone muss ich (so eingestellt in meinen Handy) jedes mal mein Sicherheitscode eingeben, damit ich eine APP von einen relativ sichern Server (Apple-Shop) installieren darf.

Zitat der Quelle : "Sollten sie dem Hinweis folgen, installiert sich auf Smartphones mit Android Betriebssystem eine schadhafte App."

Komisch, ich lese viel im Internet aber ich hab bisher noch nie gelesen das ein Virus oder sonstiger Mist im Apple-Shop drin ist.

Wenn man ein billiges Handy haben will, dann sollte man wenigstens dafür sorgen das es nur die Apps installiert die man will. Und man sollte sein Verstand benutzen, bevor man eine App installiert.

Und man sollte sich keinen Root-Zugang machen (und den offen halten) wenn man keine Ahnung davon hat.

Mein Mitleid für so Nutzer hält sich in Grenzen.

Was ich nicht verstehe ist. Für ein Auto brauch man ein Führerschein, aber jeder Trottel darf modernste High-Tech benutzen, ohne auch nur die Bedienungsanleitung angesehen zu haben. Lesen setzte ich nicht mal mehr voraus.

Gruß

BIGPAPA

p.s.: Das gibt miese aber die Realität ist halt so.
Kommentar ansehen
04.06.2014 19:20 Uhr von bigpapa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zu den Kommentaren hier.

Mir ist keine Virensoftware für ein IPhone bekannt. Aber für Android Teile sehr wohl. Ich weiß nicht, wie gut das Zeug ist, aber eins weiß ich. Wenn ich ein Handy hätte was so anfällig wäre, hätte ich mit Sicherheit die neuste Anti-Virus-Software mit Top-Aktuellen Updates und Datenflat.

Was den Spruch mit den neuen Handy angeht. Es gibt bei SN einen News das alte Handys (Nokias mit Symbian und älter) sich immer stärkerer Beliebtheit erfreuen.

@derNameIstProgramm
Da irrst du dich. Eine Firewall auf ein Handy sollte man so einstellen können, das sie ein warnt wenn man "Luxus-Nummern" anruft. Jedenfalls hat das damals zu ISDN Zeiten meine Sicherheitssoftware gemacht, um mich vor Dailern zu schützen.

Aber wie ich schon im 1. Beitrag schrieb. Was hilft die beste Software wenn der User damit nicht umgehen kann.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
04.06.2014 20:12 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1) Mehrwertdienste beim Anbieter sperren sofern es geht

2) Das Installieren von Apps aus fremden Quellen deaktiviert lassen oder es sofort wieder deaktivieren

3) Keine Anweisungen dummer SMS folgen. Das sollte einem aber schon mit einem IQ über 1,0 auffallen.

Damit wäre man schonmal zu 99,9% auf der sicheren Seite.
Kommentar ansehen
04.06.2014 21:18 Uhr von GhostMaster37083
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Der3Geist
Ich glaube du meinst die Fernlöschung bzw Fernsperrung. Das ist ein Sicherheitsfeature von iOS damit man das Gerät im Falle eines Verlustes orten, sperren und löschen kann. Wenn man natürlich auf irgendwelche dubiosen Emails antwortet und dort seine Zugangsdaten preis gibt ist das auch einfach nur selten dämlich.
Kommentar ansehen
05.06.2014 08:11 Uhr von Flow86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Wer den Anweisungen der SMS folgt" ... der ist selbst schuld.
Kommentar ansehen
05.06.2014 17:22 Uhr von chicksterminator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Is das nich eher ein Trojaner?
Davon abgesehen sind Viren eigentlich ausgestorben..

Und dumme Leute müssen bestraft werden ;-)
Kommentar ansehen
05.06.2014 17:52 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh ich habe eine SMS von Dhl bekommen, da ich gar nichts bestellt habe und ich mich dort auch nicht registriert habe, befolge ich selbstverständlich die Umständliche Anleitung aus der Sms eine App zu installieren die nicht aus meinem App-Store stammt.

Also wo liegt hier der Fehler am Smartphone ? Kann jedem auf dem Sichersten PC passieren wenn man einfach ohne zu überlegen einfach drauflos klickt.
Kommentar ansehen
05.06.2014 18:53 Uhr von dragon08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@schraegervogel

Hast Du überhaupt begriffen um was es geht ?
und
begreifst Du auch was Du selber postest ?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?