04.06.14 13:17 Uhr
 1.231
 

Magdeburg: Ex-Playmate Mandy Loskant zieht für AfD in den Stadtrat

Bei den Kommunalwahlen in Magdeburg konnte die Alternative für Deutschland drei Stadtratssitze gewinnen und einer von ihnen geht an Mandy Loskant.

Die Studentin hat bisher wenig politische Erfahrung, vor drei Jahren fiel sie der Öffentlichkeit eher durch nackte Tatsachen auf.

Zur WM 2011 war sie Playmate im "Playboy" mit folgender Beschreibung: "Position: Innenverteidigung, Alter: 28, Maße: 90-60-90".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Magdeburg, Playmate, Stadtrat
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2014 14:20 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.06.2014 15:05 Uhr von DJCray
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hab irgendwie gelesen:

Magdeburg: Ex-Playmate Mandy Loskant zieht sich für AfD in den Stadtrat aus

Freud oder so ähnlich.....

Gruß
DJ
Kommentar ansehen
04.06.2014 16:25 Uhr von Shifter
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
eine frau nach der wahl absichtlich auf sowas zu reduzieren zeugt einfach von wenig hirn
Kommentar ansehen
04.06.2014 17:41 Uhr von Gimpor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hier sei mal betont, dass sie nicht in den Stadtrat gewählt wurde. Sie rückt lediglich nach, weil einer der Kandidaten vor ihr auf der Liste wegen einer kriminellen Vergangenheit zurückgetreten ist.
Und was hat die Dame vorzuweisen? Langzeitstudentin in Verwaltungsökonomie! Wow.
Die soll sich mal lieber wieder ausziehen!
Kommentar ansehen
04.06.2014 18:05 Uhr von bigpapa
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Rosa-Munde

Mich interessiert das Sexualverhalten bzw. die Fähigkeit dieses vor der Öffentlichkeit zu tarnen überhaupt nicht.

Was die Dame selbst angeht. Es gehört eine gewisse Art von Stolz und auch Selbstbewusstsein dazu sich nackt für die Öffentlichkeit fotografieren zu lassen.

Ich hätte die Dame allein deshalb gewählt. Jemand der nämlich soviel Selbstbewusstsein hat, den laberst du als "etablierter" Politiker nicht einfach so unter den Tisch.

Und das sie keine Erfahrung hat, ist sowieso immer der größte Schwachsinn den man von sich geben kann.

Erfahrung erwirbt man sich, in den man sich an neuen Aufgaben versucht. Auch wenn das alle glauben, Erfahrung bekommt man nicht über die Nabelschnur.

Woher soll den die Dame Erfahrung in der Politik haben. Und ein Stadtrat-Posten ist eh keine Bundespolitik. Da kann man genau diese Erfahrung sammeln um dann in der Bundespolitik weiter zu machen.

Und auch auf den Foto in der Quelle macht sie auf mich den Eindruck das sie ihre Meinung vertreten kann.

Gruß

BIGPAPA

ps.: Was habt ihr eigentlich alle, gegen schöne Gesichter in der Politik. ?

[ nachträglich editiert von bigpapa ]
Kommentar ansehen
04.06.2014 19:36 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gegen hübsche Frauen hat wohl keiner was.

Aber ich les gerade in der Quelle (bzw. auch in einem Post vorher) das sie nachrückt, weil einer zurückgetreten ist wegen krimineller Vergangenheit.

Oder wie es in der Quelle heisst: "..dass gegen ihn und seinen Bruder wegen diverser Delikte ermittelt worden sei."

Und wa ssteht noch in der Quelle: "Der eigentliche Erstplatzierte auf der AfD-Liste, ihr Lebensgefährte Jörg Alsleben, war Berichten zufolge zurückgetreten. "

Nachtigall (eine ganz große) ich hör Dir trapsen :)
Kommentar ansehen
04.06.2014 19:36 Uhr von shadow#
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Frau kann nichts nennenswertes, hat das noch nicht mal fertigstudiert und landet auf Platz 4 der Liste nur um dann nachzurücken weil ihr Lebensgefährte (Platz 1!) ein Gewohnheitskrimineller war?
Nötigung, Bedrohung, Körperverletzung, Verstoß gegen das Waffengesetz und schwerer Raub sind kein Fehltritt mehr sondern eine beachtliche Sammlung.
Ich bin mir jetzt nicht sicher ob das mehr über die AfD oder über Magdeburg aussagt...
Kommentar ansehen
04.06.2014 23:15 Uhr von auru
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenigstens hat sie immer überzeugende Argumente dabei.
Aber Spaß beiseite. Wie viele der neuen Stadträtinnen und -räte haben mehr politische Erfahrung? Anscheinend traut eine ausreichende Wählerzahl ihr diese Aufgabe zu. In jede Aufgabe muss man erst rein wachsen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?