04.06.14 12:17 Uhr
 604
 

Arbeit soll leichter werden - Dank innovativem Rucksack mit Roboterarmen

Physisches Arbeiten soll, wenn es nach dem Massachusetts Institute of Technology geht, in Zukunft einfacher von der Hand gehen. Dazu soll ein innovativer "Rucksack" zum Einsatz kommen.

Dieser Rucksack soll eine Art Erweiterung des eigenen Körpers sein - um genau zu sein, ergänzt dieser den Menschen durch zusätzlichen Arme und Hände.

Damit sollen Menschen Arbeiten verrichten können, für die man nicht nur zwei sondern mehrere Hände braucht. Zudem sollen die Roboterarme auch alle anderen schweren Dinge abnehmen können und dabei intuitiv zu bedienen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Arbeit, Hilfe, Roboter, Arm, Rucksack
Quelle: trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2014 12:57 Uhr von atrocity
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hilft sicher ungemein bei Bürojobs ;-)
Kommentar ansehen
04.06.2014 12:59 Uhr von axxxe
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Gleichzeitig am Sack kratzen, ne Bierpulle halten, in der Nase bohren, ne Fluppe und die PC-Maus bedienen.

HER DAMIT
Kommentar ansehen
04.06.2014 14:47 Uhr von Fomas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt einerseits innovativ, aber irgendwie schockiert mich das auch, dass der einzelne Mensch jetzt schon Arbeiten übernehmen muss, die eigentlich für 2 Leute gedacht wären.

Zudem muss man echt einen stabilen Rücken haben (den habe ich persönlich leider nicht), wenn die ganzen Lasten dann von diesem getragen werden müssen. Ich sehe nämlich keinerlei Rückenstütze.
Kommentar ansehen
04.06.2014 16:29 Uhr von JustMe27
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ging doch schon bei Otto Octavius schief^^
Kommentar ansehen
05.06.2014 09:00 Uhr von limasierra
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Besser ein kompaktes Exoskelett benutzen, sonst liegt die Last des Rucksacks doch auf den eigenen Füßen..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?