04.06.14 12:03 Uhr
 1.677
 

USA: Secret Service sucht Software, um Sarkasmus in Internetposts zu erkennen

Sarkasmus ist etwas, was nicht immer von jedem erkannt wird. Offenbar fällt dies auch den Mitarbeitern des amerikanischen Secret Service schwer.

Die Ermittler suchen deshalb nach einer Software, die das Erkennen von sarkastischen Posts in Sozialen Netzwerken vereinfacht.

Nun ist die Behörde per Ausschreibung auf der Suche nach einem solchen Analyse-Tool.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Internet, Software, Secret Service, Sarkasmus
Quelle: washingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Waffenaussage: Secret Service schaltet sich in Donald-Trump-Eklat ein
Ohio: Donald Trump muss von Secret Service geschützt werden
Neue Infos zu "Kingsman: The Secret Service 2" - Kinostart für 2017 festgelegt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2014 12:33 Uhr von SergejFaehrlich
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Nichtmal alle Menschen verstehen Sarkasmus immer. Wie soll ein Algorithmus (ohne übermenschliche KI) das schaffen?
Kommentar ansehen
04.06.2014 12:44 Uhr von alex070
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@SergejFaehrlich

"Nichtmal alle Menschen verstehen Sarkasmus immer. Wie soll ein Algorithmus (ohne übermenschliche KI) das schaffen? "

Der Algorithmus muss den Sarkasmus nicht "verstehen" er sucht nach Merkmalen die mit bestimmten Wahrscheinlichkeiten auf Sarkasmus hindeuten (Verben, Wörter, Satzstellungen, Satzzeichen, etc).

Dies kann er wesentlich präziser durcharbeiten als ein Mensch der den Sarkasmus verstehen muss um ihn zu erkennen.
Kommentar ansehen
04.06.2014 12:46 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Der Sexret Service hat alles ernst zu nehmen .
Kommentar ansehen
04.06.2014 12:46 Uhr von MRaupach
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich gut! Endlich wird die Abhörerei sicherer und es trifft dann immer die Richtigen!






(Btw. den Sarkasmus oben finden bestimmt nichtmal alle Leser hier ... geschweige denn ein Algorithmus...)
Kommentar ansehen
04.06.2014 12:50 Uhr von limasierra
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Geht auch nicht. Außer man kennt dich persönlich, das bedeutet also, dass Google mit einbezogen werden muss.
Kommentar ansehen
04.06.2014 13:33 Uhr von maxyking
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Programm wäre die Bildung in den USA zu verbessern, wer glaubt das die Geschichten in der Bibel oder denn andern Büchern dieser Art wahr sind dem fällt es natürlich auch schwer, Ernst von Sarkasmus zu unterscheiden.
Kommentar ansehen
04.06.2014 13:46 Uhr von jpanse
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Na solln sie mal machen...

"Der Algorithmus muss den Sarkasmus nicht "verstehen" er sucht nach Merkmalen die mit bestimmten Wahrscheinlichkeiten auf Sarkasmus hindeuten (Verben, Wörter, Satzstellungen, Satzzeichen, etc)."

Da jeder irgendwie schreibt kann man hier nur schwer Regeln definieren. Ich denke nicht das es ohne Emotionen möglich ist Sarkasmus zu erkennen.
Kommentar ansehen
04.06.2014 14:33 Uhr von delicious
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aha, Sarkasmus demnächst also auch verboten?
Kommentar ansehen
04.06.2014 14:35 Uhr von DJCray
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm...

Ich glaube, dass nicht nur die NSA das gebrauchen könnte.

Manch Foren-User wäre auch dankbar dafür....

Und wenn?
Muss ich nun bei jedem sarkastischen Kommentar nun in die beiden Befehle

/begin Sarkasmus
/end Sarkasmus

einbetten?

Gruß
DJ
u
Kommentar ansehen
04.06.2014 14:38 Uhr von Hallominator
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sarkasmus wird in Gesprächen hauptsächlich durch die Betonung erkannt. Der Inhalt und die Satzformulierungen reichen nicht aus, das wird dadurch bewiesen, dass auch viele Menschen Sarkasmus nicht begreifen, wenn sie nicht genau zuhören.
Da ein Analyse-Tool keine Betonung hört, sondern nur Sätze liest, klappt das vermutlich überhaupt nicht.
Ich denke, so ein Tool müsste dann nach Widersprüchen in vorigen Sätzen oder Posts suchen, um zu merken, dass derjenige das eigentlich nicht ernst meint.
Kommentar ansehen
04.06.2014 14:39 Uhr von Fomas
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Um Sarkasmus zu verstehen, muss man den Inhalt des Satzes zunächst mal wirklich "verstehen" können. Das kann ein Programm schon nicht leisten. Es kann vielleicht irgendwelche Syntax analysieren, aber den Inhalt VERSTEHEN kann es nicht.
Kommentar ansehen
04.06.2014 17:55 Uhr von Justus5
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt sogar Leute, die Postillon-News für bare Münze nehmen.
Und Software soll das besser erkennen?
Kommentar ansehen
04.06.2014 19:51 Uhr von Bastelpeter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oh je, jetzt fliegen wir alle auf :-o

[ nachträglich editiert von Bastelpeter ]
Kommentar ansehen
04.06.2014 21:23 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ziel der ganzen Aktion soll es doch offenbar sein,automatisiert irgendwelche scherzhaft gemeinten Postings/Mails (Sarkasmus eben) von erstgemeinten zu unterscheiden. Ganz "tolle" Idee,sowas öffentlich zu machen. Was werden wohl die "bösen Burschen",die damit gefangen werden sollen, dann als Abwehrmaßnahme anstellen ? Wohl in erster Linie ihre Postings mit jeder Menge Smileys & Co garnieren.
Kommentar ansehen
05.06.2014 07:06 Uhr von Pssy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Fomas
Das geht sehr wohl. Siehe Watson
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
05.06.2014 12:18 Uhr von der_robert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheind wissen die nicht das Sarkasmus im Internet nicht funktioniert -.-
Kommentar ansehen
05.06.2014 15:26 Uhr von Flubi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht einmal Dr.Sheldon Cooper könnte ein Algorythmus schreiben mit dem es möglich wäre Sarkasmus zu erkennen.
Kommentar ansehen
07.06.2014 15:29 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...haben sie denn schon die Software für den Zynismus?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Waffenaussage: Secret Service schaltet sich in Donald-Trump-Eklat ein
Ohio: Donald Trump muss von Secret Service geschützt werden
Neue Infos zu "Kingsman: The Secret Service 2" - Kinostart für 2017 festgelegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?