04.06.14 10:12 Uhr
 199
 

USA: Offizier soll Prostituiertenring betrieben haben

Ein US-amerikanischer Offizier, soll auf dem texanischen Army-Stützpunkt Fort Hood einen Prostituiertenring betrieben haben. Das wirft ihm eine Soldatin vor.

Pikant dabei: Der Offizier war der Beauftragte der Armee zur Vorbeugung gegen sexuelle Belästigung von Soldaten.

Er selbst habe der Soldatin vorgeschlagen, als Prostituierte zu arbeiten. Zudem habe er Sex mit ihr gehabt, um das Angebot zu testen. Der Offizier wird wohl vor ein Militärgericht gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DinNYC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vorwurf, Prostitution, Offizier, US-Soldat
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mehrere Strafanzeigen bereits gegen Anne Will
München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2014 12:19 Uhr von KobaltKobold
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Zudem habe er Sex mit ihr gehabt, um das Angebot zu testen"

War sie zu schlecht und bekam den Job nicht, und hat ihn daraufhin angeschwärzt, um sich zu rächen, oder was?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mehrere Strafanzeigen bereits gegen Anne Will
München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?