04.06.14 10:03 Uhr
 306
 

Apple verhandelt mit Luxusketten wegen iPhone-Bezahlservice

Bereits längere Zeit wird vermutet, dass Apple an einem eigenen Bezahlservice für sein iPhone arbeitet. Nun wird berichtet, dass Apple sich angeblich bereits in Verhandlungen mit Unternehmen befindet, die primär Edelmode und andere teure Produkte veräußern.

Bei den Gesprächen gehe es unter anderem darum, einzelne Läden in ein einheitliches Zahlungssystem zu integrieren. Einzelheiten zum Bezahlsystem sind momentan noch unbekannt, da die Verhandlungen sich offenbar noch im Anfangsstadium befinden.

Es steht demnach noch nicht fest, ob Produkte wie üblich per Strichcode erfasst und dann über den iTunes-Account bezahlt werden können. Der Konzern soll allerdings bereits Experten von Unternehmen wie der Morgan-Chase-Bank oder VISA angestellt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, iPhone, Planung, Bezahlsystem, Luxusgut
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor