03.06.14 18:39 Uhr
 149
 

Handball: Auch in zweiter Instanz bekommt der HSV Hamburg keine Lizenz

Der Handball-Spitzenklub HSV Hamburg hat derzeit große finanzielle Schwierigkeiten. Daher wurde dem Verein die Lizenz für die neue Spielzeit verweigert.

Jetzt mussten die Hamburger auch in der zweiten Instanz eine Niederlage hinnehmen, auch hier bekamen sie nicht die erforderliche Lizenz.

"Der Beschluss des achtköpfigen Präsidiums ist einstimmig. Der HSV hat auch in den fristgerecht nachgereichten Unterlagen seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zum Ende dieser Saison und auch für die kommende Saison nicht belegen können", so HBL-Geschäftsführer Holger Kaiser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Handball, Lizenz, HSV Hamburg
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2014 18:59 Uhr von Macinally
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird ohne ein nochmaliges finanzielles Engagement von Andi Rudolph auch nichts werden mit der Lizenz...

Wenn es stimmt, wie es kolportiert wurde, dass bei einem Etat von 8,1 Millionen Euro 5 Millionen (oder mehr) von A.Rudolph und seiner Firma kommen, ist das Geschäftsmodell des HSV Handball doch mehr als fragwürdig...

PS: Wie würde es denn bei THW Kiel aussehen wenn der Hauptsponsor aussteigt? Ich denke sehr ähnlich...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?