03.06.14 16:49 Uhr
 127
 

Jülich: 17 Verletzte bei Unfall mit Schulbus

Am heutigen Dienstag gab es in Jülich einen Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Schulbus. Verletzt wurden der 82-jährige Autofahrer, die Busfahrerin sowie 15 Schulkinder.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der 82-jährige Autofahrer beim Abbiegevorgang die Vorfahrt missachtet hat, was zu einem Frontalzusammenstoß mit dem Schulbus führte. Der Schaden wurde auf etwa 25.000 Euro beziffert.

Im Bus saßen 142 Grundschüler. Erst war man noch von 17 verletzten Kindern ausgegangen, aber nach medizinischen Untersuchungen, konnte man die Zahl nach unten korrigieren. Keines der Kinder soll schwer verletzt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Verletzte, Schulbus, Jülich
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2014 16:53 Uhr von Berundo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mit allem Respekt, Fahrtüchtigkeitsprüfungen alle 2 Jahre ab dem 60 Lebensjahr einführen.
Zum Schutz unserer Senioren und zum Schutz unserer Mitmenschen.
Kommentar ansehen
03.06.2014 17:04 Uhr von FraxinusExcelsior
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Sinnlose News!
Kommentar ansehen
03.06.2014 17:16 Uhr von FraxinusExcelsior
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Sijamboi

Eben, das ist mein Metier...^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?