03.06.14 14:38 Uhr
 267
 

Teilweise extreme Preisunterschiede bei Bestattungskosten in Deutschland

Feuerbestattungen sind nach wie vor die günstigste Lösung für den Fall der Fälle, durchschnittlich müssen Hinterbliebene 2.540 Euro investieren. Seebestattungen schlagen mit 2.833 Euro zu Buche, eine Erdbestattung kostet rund 3.022 Euro.

Allerdings kann sich der Wohnort deutlich auf die Kosten auswirken, dies ergab ein Vergleich des Portals Bestattungsvergleich.de. Es wurden die Preise von 400 Bestattern untersucht, bei Feuer- und Seebestattungen schnitt Berlin (750 bzw. 995 Euro) am günstigsten ab.

Bei der Erdbestattung lag Köln (ab 749 Euro) preislich vorne. München und Stuttgart hingegen lagen bei allen verglichenen Kategorien mit teilweise deutlichem Abstand preislich an der Spitze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Preis, Beerdigung
Quelle: rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2014 17:37 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man eigentlich einen Bestatter aus Köln z.B. nicht auch nach Süddeutschland bestellen?
Die Anfahrtskosten sollten dennoch unter den Preisen hier liegen, oder nicht?
Kommentar ansehen
03.06.2014 21:10 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie alles andere wird auch das Sterben teurer!
Also wer sparen will, der sterbe gleich heute, so billig wird´s nicht mehr werden!
Kommentar ansehen
03.06.2014 21:31 Uhr von opa2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei meiner Frau war der preiswerteste Discount-Bestatter immer noch doppelt so teuer wie das städtische Bestattungsunternehmen.
Sie haben auch von überflüssigen Dingen abgeraten, die die anderen Bestatter als "Pflicht" benannt haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?