03.06.14 14:21 Uhr
 1.440
 

RTL will doch weiterhin über DVB-T ausstrahlen

RTL hatte sich zwar Anfang 2013 dafür entschieden nicht mehr über das TV-Format DVB-T zu senden, ruderte jetzt nun aber zurück. Obwohl man bereits im Großraum München ausgestiegen war, will man bis auf weiteres per DVB-T senden.

Allerdings möchte man bis 2016 ausschließlich über das neue Format DVB-T 2 ausgestrahlt werden. Diese Ausstrahlung sei dann in HD möglich.

Wichtig für RTL sei ein profitables Geschäftsmodell. Dies sei mit DVB-T 2 möglich, hieß es.


WebReporter: XFlorian
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: München, RTL, DVB-T
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2014 14:24 Uhr von nchcom
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu müssen wir hier aber erst einmal DVB-T2 bekommen, und ich denke nicht das das bis 2016 auf die Reihe zu bekommen ist.
Kommentar ansehen
03.06.2014 15:00 Uhr von polyphem
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ich gucke seit Monaten kein RTL mehr und vermisse nichts. Vorher habe ich auch nur mal reingezappt und mich jedes Mal geärgert.
Kommentar ansehen
03.06.2014 16:05 Uhr von Nephron
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Sender mit den Übertragungsrechten für die kommende EM Quali müsste verpflichtet sein, per DVB-T empfangbar zu sein.
Kommentar ansehen
03.06.2014 16:27 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
wäre nicht schlecht wenn es Überall mal DVB-T2 gäben würde.

Bisher nutze ich kein DVB-T da nur ARD ZDF Gelumpe kommt und das eh nicht gucke.
Kommentar ansehen
03.06.2014 16:59 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, und was soll das bedeuten, "profitables Geschäftsmodell"? Wollen die dann Gebühren haben für ihren Müll? Oder sogenannte "Premium"-Inhalte oder Pay-Per-View senden? Kommt DVB-T2 mit Grundverschlüsselung? Wenn dem so ist, dann wird es DVB-T2 so gehen wie jetzt Sky... nette Idee, aber zu teuer, zu wenig Kunden für guten Umsatz und somit immmer haarscharf am Rand der Pleite.

@ keineahnung13:
Schon mal mit ´nem Sendersuchlauf probiert? Oder einer Antenne? Über DVB-T kommt noch ein bisschen mehr als die Öffentlich-Rechtlichen. Nicht viel mehr, nur so 20 oder 30 andere Sender.
Kommentar ansehen
03.06.2014 17:06 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@der_grosse_mumpitz

Hier gibts genau 12 Sender - alles Öffis - schon mit aktivier Antenne und so. Mit passiv-Antenne sinds nur noch 4.
Kommentar ansehen
03.06.2014 17:19 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der_grosse_mumpitz
ja hier kommen nur die öffentlichen^^ naja und dieser eine Lokale Sender, was eh mehr ein Lokaler Werbesender für die Unternehmen hier ist.
http://www.ueberallfernsehen.de/... kann man hier auch leicht nachgucken^^
da ist alles Grau bei mir^^

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?