03.06.14 14:21 Uhr
 1.432
 

RTL will doch weiterhin über DVB-T ausstrahlen

RTL hatte sich zwar Anfang 2013 dafür entschieden nicht mehr über das TV-Format DVB-T zu senden, ruderte jetzt nun aber zurück. Obwohl man bereits im Großraum München ausgestiegen war, will man bis auf weiteres per DVB-T senden.

Allerdings möchte man bis 2016 ausschließlich über das neue Format DVB-T 2 ausgestrahlt werden. Diese Ausstrahlung sei dann in HD möglich.

Wichtig für RTL sei ein profitables Geschäftsmodell. Dies sei mit DVB-T 2 möglich, hieß es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: München, RTL, DVB-T
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2014 14:24 Uhr von nchcom
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu müssen wir hier aber erst einmal DVB-T2 bekommen, und ich denke nicht das das bis 2016 auf die Reihe zu bekommen ist.
Kommentar ansehen
03.06.2014 15:00 Uhr von polyphem
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ich gucke seit Monaten kein RTL mehr und vermisse nichts. Vorher habe ich auch nur mal reingezappt und mich jedes Mal geärgert.
Kommentar ansehen
03.06.2014 16:05 Uhr von Nephron
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Sender mit den Übertragungsrechten für die kommende EM Quali müsste verpflichtet sein, per DVB-T empfangbar zu sein.
Kommentar ansehen
03.06.2014 16:07 Uhr von Zonk4711
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Toll RTL, das wird viele Harz 4 ler freuen :-)
Kommentar ansehen
03.06.2014 16:27 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
wäre nicht schlecht wenn es Überall mal DVB-T2 gäben würde.

Bisher nutze ich kein DVB-T da nur ARD ZDF Gelumpe kommt und das eh nicht gucke.
Kommentar ansehen
03.06.2014 16:59 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, und was soll das bedeuten, "profitables Geschäftsmodell"? Wollen die dann Gebühren haben für ihren Müll? Oder sogenannte "Premium"-Inhalte oder Pay-Per-View senden? Kommt DVB-T2 mit Grundverschlüsselung? Wenn dem so ist, dann wird es DVB-T2 so gehen wie jetzt Sky... nette Idee, aber zu teuer, zu wenig Kunden für guten Umsatz und somit immmer haarscharf am Rand der Pleite.

@ keineahnung13:
Schon mal mit ´nem Sendersuchlauf probiert? Oder einer Antenne? Über DVB-T kommt noch ein bisschen mehr als die Öffentlich-Rechtlichen. Nicht viel mehr, nur so 20 oder 30 andere Sender.
Kommentar ansehen
03.06.2014 17:06 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@der_grosse_mumpitz

Hier gibts genau 12 Sender - alles Öffis - schon mit aktivier Antenne und so. Mit passiv-Antenne sinds nur noch 4.
Kommentar ansehen
03.06.2014 17:19 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der_grosse_mumpitz
ja hier kommen nur die öffentlichen^^ naja und dieser eine Lokale Sender, was eh mehr ein Lokaler Werbesender für die Unternehmen hier ist.
http://www.ueberallfernsehen.de/... kann man hier auch leicht nachgucken^^
da ist alles Grau bei mir^^

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?