03.06.14 13:56 Uhr
 4.598
 

Neue gefährliche durch Zeckenbisse übertragbare Infektion entdeckt

Ein europäisches Forscherteam hat jetzt im Fachblatt "Clinical Infectious Diseases" eine Studie veröffentlicht, wonach es eine weitere, durch Zeckenbisse übertragbare Krankheit gibt.

Demnach kann durch den Biss einer Zecke das Bakterium Candidatus Neoehrlichia mikurensis übertragen werden, dies ruft beim Menschen Symptome, wie Fieber oder Muskel- und Gelenkschmerzen hervor. Diese werden von Ärzten häufig fehlinterpretiert.

Im Verlauf der Erkrankung kann es weiterhin zu Thrombosen und Embolien kommen, in einem Fall wurde auch ein Aneurysma beobachtet. Bisher seien 19 Fälle der Krankheit bekannt, einer davon in Deutschland. Menschen über 50 Jahre oder mit einem schwachen Immunsystem sind besonders gefährdet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Infektion, Zecke
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2014 14:20 Uhr von Tattergreis
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Für was braucht die Natur eigentlich Zecken???
Jedes Tier wird als Nahrung oder als Räuber gebracht oder ist wichtig im Nahrungskreislauf oder als Wegbereiter für andere Arten.

ABER Zecken warum gibt es diese Viecher???
Kommentar ansehen
03.06.2014 14:26 Uhr von Kamimaze
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB:

> "Geschätzt leben in unseren Wäldern über 3 Mio. Rehe. Hier könnte man mal ansetzen und die Population massiv verringern"

Ich bin zwar grundsätzlich auch der Meinung, dass Zecken zu den Tierarten ohne Daseinsberechtigung gehören, aber deswegen gleich massenhaft Rehe abschlachten, geht sicher meilenweit an der Problemlösung vorbei, so hat man vielleicht früher reagiert.

Außerdem: 3 Mio Rehe (Capreolus capreolus) und 80 Mio. Homo sapiens - du siehst sicher selbst, auf welcher Seite hier das Missverhältnis steht...
Kommentar ansehen
03.06.2014 14:54 Uhr von architeutes
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Kamimaze
Es gibt zuwenig Wald für 3 Mio. Rehe ,das ist das Problem ,der Rehbestand wird von Jägern viel zu hoch gehalten .
Das ist natürlich Absicht ,der Abschuss muß garantiert werden ,deshalb werden Luchse oder gar Wölfe fleißig geschossen wenn keiner hinsieht.
Das ganze System ist künstlich (Jägergerecht).
Früher als Kinder haben wir den ganzen Tag im Wald gespielt und nie eine Zecke gehabt.(Niederrhein)
Heute ist das nicht mehr möglich ,es ist zur Plage mutiert ,Weltweit ,und immer neue Krankheiten stellen sich ein.
Kommentar ansehen
03.06.2014 17:46 Uhr von Kamimaze
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes:

> "Es gibt zuwenig Wald für 3 Mio. Rehe ,das ist das Problem"

Oder die 80 Mio Homo sapiens sind viel zu viel und haben den ganzen Wald gerodet und Rehen und anderen Tieren den Lebensraum genommen - das kann man so oder so sehen... ;)

Aber gings hier in der News nicht um Zecken...???
Kommentar ansehen
03.06.2014 20:11 Uhr von 1199Panigale
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Was sich der liebe Gott bei der Erfindung dieser Mistviecher gedacht hat würde mich echt mal interessieren !
Das Gebiet in dem mein Gartengrundstück liegt ist vom Land auf der Karte ROT markiert. Das Problem mit den Viechern kenne ich leider zu gut !
Derjenige der ein Mittel gegen die Viecher (oder besser gegen die Krankheiten) erfindet wird wohl Millionär.... wenn nicht sogar noch mehr.
Kommentar ansehen
03.06.2014 21:35 Uhr von opa2012
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
1. April ist vorbei.
Klingt wie "Schwanzus Longus".

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?