03.06.14 13:38 Uhr
 166
 

Arbeitgeber und Gewerkschaften: Mindestlohn soll regelmäßig angehoben werden

In einem gemeinsamen Vorschlag haben sich Gewerkschaften und Arbeitgeber darauf geeinigt, den momentanen Mindestlohn von 8,50 Euro regelmäßig anzuheben.

Alle zwei Jahre soll dieser dem Tarif angepasst werden.

Die Politik sieht dies jedoch skeptisch: "Da müssen wir beide noch Überzeugungsarbeit leisten", so Ingo Kramer, der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewerkschaft, Mindestlohn, Arbeitgeber
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaft erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit
Rekordverlust von 782 Millionen Euro für Air Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Abgastests für neu zugelassene Autos ab Herbst 2018
Steuererhöhung durch neue Abgastests
Fußball: Rote Karte nach Kopfstoß für Manchester-Star Marouane Fellaini


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?