03.06.14 12:08 Uhr
 293
 

Extreme Cluster-Kopfschmerzen können mit Mini-Implantaten gestoppt werden

Patienten, die unter den so genannten Cluster-Kopfschmerzen leiden, wissen vor Schmerzen oft nicht ein, noch aus, denn hinter einem Auge tut es derart weh, dass es an Folter erinnert.

Gegen diese einseitigen Schmerzen gibt es nun jedoch ein Mittel: Mini-Implantate sollen den Betroffenen helfen.

Da diese Art von Kopfschmerzen im Gehirn entstehen, hoffen Mediziner den Patienten mit dem Implantat zu helfen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Implantat, Kopfschmerzen, Cluster
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Telefonat - Männer verurteilt
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?