03.06.14 12:03 Uhr
 256
 

Brad Pitts Attackierer verteidigt sich: "Ich bin nicht verrückt"

Als Vitalii Sediuk auf dem Roten Teppich den Hollywood-Star Brad Pitt attackierte, wurde er sofort von der Security weggezogen und zu einer Bewährungsstrafe verurteilt (ShortNews berichtete).

Der ehemalige Journalist verteidigt sich nun, er sei kein Stalker, sondern wollte den Schauspieler nur kurz umarmen.

"Ich bin ein normaler Kerl, ich bin nicht verrückt", so der 25-Jährige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Attacke, Brad Pitt, verrückt
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brad Pitt hat belastende Tonbänder über Angelina Jolie
Nach Scheidung von Brad Pitt will Angelina Jolie wieder Dates mit Frauen
Ermittlungen gegen Brad Pitt wegen angeblicher Kindesmisshandlung eingestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2014 13:50 Uhr von P.Griffin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich bin nicht verrückt!"
Ist das nicht der erste Satz bei dem man denkt "der ist verrückt?"
Kommentar ansehen
04.06.2014 13:10 Uhr von alex070
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
25jährige die Brad Pit nur mal kurz umarmen wollen klingen schon recht ähem merkwürdig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brad Pitt hat belastende Tonbänder über Angelina Jolie
Nach Scheidung von Brad Pitt will Angelina Jolie wieder Dates mit Frauen
Ermittlungen gegen Brad Pitt wegen angeblicher Kindesmisshandlung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?