03.06.14 10:38 Uhr
 129
 

Auch im Amazon-Standort Rheinberg soll gestreikt werden

Die Tarifverhandlungen von Verdi und Amazon gehen in die nächste Runde. Wie Verdi mitteilte soll auch im Amazon-Standort Rheinberg, das in Nordrhein-Westfalen liegt, ab dem heutigen Dienstag gestreikt werden.

Zuvor war bekannt geworden, dass bereits in Graben bei Augsburg sowie in Leipzig und Bad Hersfeld die Amazon-Standorte bestreikt wurden.

Bereits seit Ostern kommt es zu harten Verhandlungen beider Parteien. Die Amazon-Kunden hätten davon aber noch nichts mitbekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streik, Amazon, Standort, Rheinberg
Quelle: handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2014 14:01 Uhr von ElJay1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese keimigen Verdi-Geier.

12-13 Euro für den Job, ist wirklich gut bezahlt.

Die sollten sich lieber mal um die 8,70€ Kräfte bei Zalando kümmern. Aber bei Amazon NOCH mehr Kohle rausholen zu wohlen, die jeder ungelernte machen kann... find ich mega dreist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet Barack Obama ist Drahtzieher der Proteste gegen ihn
Internet amüsiert sich über merkwürdige Art zu Klatschen bei Nicole Kidman
Lebenslange Haft für Raser: Polizeigewerkschaft findet Mordurteil begrüßenswert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?