03.06.14 09:46 Uhr
 1.655
 

NAS - die sichere Cloud Alternative

Auf einer Veranstaltung in München äußerte sich Jasbir Singh Sidhu zu NAS (Network Attached Storage) als sichere Alternative zu Cloud-Lösungen. NAS-Systeme könnten demnach eine unabhängige Speicherkapazität vom hauseigenen Rechnernetz ohne größeren Aufwand ermöglichen.

Nach der Ansicht von Singh Sidhu sind NAS-Lösungen ab sofort reif für den Massenmarkt, da bereits im Jahr 2016 jeder Haushalt bis zu 3,3 Terabyte an Daten ansammeln wird.

Western Digital strebt eine möglichst neutrale Plattform an, die gleichzeitig einfach zu bedienen und präzise zu verwalten sein soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Alternative, Cloud, NAS
Quelle: business.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2014 09:46 Uhr von XFlorian
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
[edit]
Kommentar ansehen
03.06.2014 10:14 Uhr von ZzaiH
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
echt?

schreib doch mal eine news über die software dieser firma microsoft "windows" - das soll was großes werden...
Kommentar ansehen
03.06.2014 10:43 Uhr von Malwar3
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@benni-88

ein Wohnungbrand ist aber eher unwahrscheinlich ;) und ein Rechenzentrum wo die cloud ist kann theoretisch auch abbrennen :D
Kommentar ansehen
03.06.2014 12:29 Uhr von dada001
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@benni-88

Wohnungsbrand ist im Prinzip auch kein Thema -> Die Daten können meist wiederhergestellt werden.

Ich selbst hatte einen Brand in meiner Wohnung da der Nachbar sich unbedingt ein Würstchen im Alkoholisierten zustand machen wollte.

Der Brand hat auf mein Büro übergegriffen und mein Rechner war augenscheinlich auch betroffen (Löschwasser / Brandspuren). Also worst case, sozusagen das VOLLE Programm.

Meine Daten wurden komplett wiederhergestellt ohne einen einzigen Verlust!
-> http://www.ontrack.at Kroll Ontrack Kostenpunkt in meinem Fall -> 250 Euro (Raid System) Es wurde nach Kontrolle im Reinraum festgestellt das nur die Motorsteuerungsplatine der HDD zu tauschen war (Kein Wasser Eintritt in das Gehäuse)

Ich würde deshalb meine Daten nie im Leben einer Cloud anvertrauen, und wenn Ich unbedingt einen Rechner an einem schnell angebunden I-Net Knotenpunkt haben muss, dann hole ich mir einen Root Server (ab 40.- / Monat 2TB). Derzeit reicht mir mein Synology NAS aus um jederzeit an meine Daten zu kommen.

Und zur Sicherheit sind Wichtige Daten noch Gespiegelt! Microsoft Sync Toy seit Dank ^^
Kommentar ansehen
03.06.2014 13:35 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Momentan habe ich noch keine vernünftige Lösung gefunden, eine hausinterne NAS-Platte so zu betreiben, dass wir Daten mit Kunden austauschen können.
Da muss man sich absolut perfekt mit der Administration auskennen.
Ich habe es nie geschafft auf meine NAS-Platte zuzugreifen, weil die Administrationssoftware gar nicht ins Internet kommt.

Und da kann es durchaus - mangels Fachwissen - passieren, dass die heimische NAS-Platte dann deutlich unsicherer ist, als eine Online-Festplatte bei einem deutschen Anbieter.
Kommentar ansehen
03.06.2014 13:47 Uhr von dada001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

Router Konfiguriert ? Ports zu den jeweiligen Services frei geschallten bzw. Port Weiterleitung ?

User erstellt für Externen zugriff ?

FTP Port 21
HTTP Port 80
usw.

Wenn du nen Synology NAS hast gibt es auch die Möglichkeit QuickConnect zu nutzen (Erfordert keine Router Konfiguration da von Innen der Port geöffnet wird, und ein DYN DNS Dienst ist auch mit an Bord)

Wenn Du eine Dynamische IP Adresse hast, brauchst Du einen Dyn DNS Dienst bei dem sich dein NAS nach IP Wechsel Meldet um die Neue IP mitzuteilen.

Am besten guckst Du im Herstellerforum mal nach da gibts meistens Support.
Kommentar ansehen
03.06.2014 14:17 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Malwar3

1) Liegen die Daten in der Cloud nicht in einem Rechenzentrum. Zumindest wenn der Anbieter gut ist. Die Telekom baut gerade ein Rechenzentrum für ihren Cloudspeicher. Sollte das ausfallen übernimmt das "Schwester"Rechenzentrum nen paar Kilometer weiter als Backup.

2)Wenn Daten als Backup in der Cloud liegen und das Rechenzentrum brennt. Dann hat man sie ja noch zuhause liegen. Brennt dein Zuhause und du verlierst NAS und PC, dann ist dein Backup auch hin.

Ein Backup ist nur ein Backup wenn es an unterschiedlichen Orten aufbewahrt wird. Und damit sind nicht zwei Ecken eines Zimmers gemeint.

@dada001
Wenn das Ding richtig brennt, dann bringt dir auch eine normalerschwingliche Datenrettung nichts mehr.
Kommentar ansehen
03.06.2014 14:29 Uhr von ElJay1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dada01

Der ThomasHambrecht war doch schon in der IT beschäftigt.
Nach seiner Erklärung zu dem NAS, weist du nun wieso das in der Vergangenheit liegt :)
Kommentar ansehen
03.06.2014 17:01 Uhr von georgygx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hab von synology das nas und es ist echt gut

an dem dingen sind mein pc, laptop vom vater, playstation 3 vom bruder und mein handy dran, dazu 2 fernseher, die auf die daten zugreifen.

so kann ich zb auch filme auf dem handy schauen oder mit meiner familie bilder und videos gemeinsam aufbewahren und ansehen ...

dazu hat jeder seinen eigenen passwortgeschützten bereich

als weiteres haben wir eine hausinterne cloud, nas dvbs tv, dlna, ....
Kommentar ansehen
03.06.2014 20:56 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich müsste eigentlich mal meine Fotos alles Verschlüsseln und auch mal als Backup sichern, ebend falls hier mal einer die Bude abfackelt. Allerdings verschlüsselt das Backup.

Sonst würde ich mir auch eher ein NAS kaufen, wenn ich von überall auf ein haufen Daten zugriff brauche.

Aber neu ist das jetzt eigentlich auch nicht gerade.
Kommentar ansehen
03.06.2014 22:40 Uhr von Brain.exe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei euch allen scheint es ganz schön oft zu brennen xD
Kommentar ansehen
04.06.2014 11:06 Uhr von NiGakki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mich grad total verlesen!

NSA - die sichere Cloud Alternative

Scheibenkleister, ich sollte besser hingucken =D
Kommentar ansehen
06.06.2014 20:15 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war die analoge zeit schön.............

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?