03.06.14 09:41 Uhr
 364
 

USA: Tierischer Besuch beim Frühstück versetzte Mann in Angst

Am vergangenen Montagmorgen machte der Besitzer einer Hütte in Big Cottonwood Canyon (Salt Lake City/USA) eine nicht alltägliche Entdeckung.

Während er frühstückte stand ein junger Schwarzbär vor seiner Tür und machte sich an einer Futterstelle für Vögel zu schaffen. Nach rund zehn Minuten roch der Bär dann aber offensichtlich die Erdnüsse, die sich in der Hütte befanden und lud sich kurzerhand selbst ein.

Der verängstigte Bewohner verbarrikadierte sich mit einer Pistole bewaffnet im Obergeschoss und alarmierte den Notruf. Erst nach mehreren Stunden traf Hilfe ein, das Tier wurde betäubt und später wieder in die Wildnis entlassen, weit entfernt von Campern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Mann, Angst, Besuch, Frühstück
Quelle: fox13now.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?