03.06.14 09:41 Uhr
 363
 

USA: Tierischer Besuch beim Frühstück versetzte Mann in Angst

Am vergangenen Montagmorgen machte der Besitzer einer Hütte in Big Cottonwood Canyon (Salt Lake City/USA) eine nicht alltägliche Entdeckung.

Während er frühstückte stand ein junger Schwarzbär vor seiner Tür und machte sich an einer Futterstelle für Vögel zu schaffen. Nach rund zehn Minuten roch der Bär dann aber offensichtlich die Erdnüsse, die sich in der Hütte befanden und lud sich kurzerhand selbst ein.

Der verängstigte Bewohner verbarrikadierte sich mit einer Pistole bewaffnet im Obergeschoss und alarmierte den Notruf. Erst nach mehreren Stunden traf Hilfe ein, das Tier wurde betäubt und später wieder in die Wildnis entlassen, weit entfernt von Campern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Mann, Angst, Besuch, Frühstück
Quelle: fox13now.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativen Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?