03.06.14 09:08 Uhr
 214
 

Kunstprojekt: Schwedischer Künstler will als Erster ein Haus zum Mond schicken

Ein Künstler aus Schweden versucht gerade genügend Geld zusammenzubringen, um ein besonderes Kunstprojekt zu realisieren.

Sein Ziel: Er will 2015 ein Haus zum Mond schicken.

Es soll ein Mini-Haus sein, welches einem typischen schwedischen Landhaus nachempfunden ist. Die Größe des Hauses wird gerade ausreichen, um einen Menschen darin zu beherbergen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Haus, Künstler, Mond, Kunstprojekt
Quelle: articles.economictimes.indiatimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2014 19:22 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist das Haus von Ni-ko-laus

Was man so alles Kunst nennt.
Kommentar ansehen
04.06.2014 13:29 Uhr von astaroth92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante News, auch wenn ich es nicht als Kunst ansehe.
Kann doch nicht sein, dass jeder seinen Müll ins All schießt.
Schonmal daran gedacht, dass der Sch*** auch irgendwann wieder runterkommen kann?
Herzlichen Dank dafür, auch wenn der Weltraumschrott höchstwahrscheinlich im Meer landet...
höchstwahrscheinlich reicht nicht.
Ich nehme mal nicht an, dass der aufmerksamkeitsgeile Künstler für die spätere Entsorgung (--> auf der Erde) sorgt, weil teuer.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?