02.06.14 19:50 Uhr
 1.987
 

Legendäres Festival "Rock am Ring" soll nach Mönchengladbach ziehen (Update)

Nachdem der Vertrag vom Nürburgring-Betreiber nicht verlängert wurde, ist das Festival "Rock am Ring" auf der Suche nach einem neuen Standort (ShortNews berichtete).

Festivalveranstalter Marek Lieberberg hat nun einen Antrag gestellt, um auf dem Gelände JHQ Rheindahlen in Mönchengladbach das Musikspektakel künftig austragen zu dürfen, wurde am heutigen Montag in Frankfurt von einer Lieberberg-Sprecherin mitgeteilt. Die Gladbacher zeigen sich begeistert.

Wenige Stunden nach der Bekanntgabe wurde die Facebook-Seite "Rock am Ring: Mönchengladbach sagt Willkommen" gegründet. "Danke für euer Engagement. Wenn alle es wollen, kann der Traum von Rock am Ring in Mönchengladbach wahr werden", so Lieberberg an die Facebook-Fans.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mönchengladbach, Festival, Umzug, Rock am Ring
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rock am Ring"-Veranstalter wird für seine pauschalisierende Wutrede kritisiert
"Rock am Ring" wird nach Terrorwarnung fortgesetzt
AfD macht mit "Rock am Ring"-Abbruch Wahlwerbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2014 09:01 Uhr von One of three
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, im JHQ?

"Rock in der Kaserne" hört sich irgendwie nach Frauen in der Bundeswehr an...
Kommentar ansehen
03.06.2014 17:44 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Trallala2

eine saucoole Erklärung :-) und genau SO isses dann auch.
Kommentar ansehen
03.06.2014 23:10 Uhr von Rechargeable
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Trallala2

Mönchengladbach liegt auch in der Nähe vom Wurstring beim Metzger in der Nähe, deshalb heißt es weiterhin "Rock am Ring"

Deine Begründung ist so was von Fail.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rock am Ring"-Veranstalter wird für seine pauschalisierende Wutrede kritisiert
"Rock am Ring" wird nach Terrorwarnung fortgesetzt
AfD macht mit "Rock am Ring"-Abbruch Wahlwerbung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?