02.06.14 19:11 Uhr
 1.263
 

Regensburg: Ausstellung zur Volksfrömmigkeit zeigt auch Schluckbildchen

In Regensburg kann man noch bis zum 06. Juli im Historischen Museum eine neue Ausstellung zur Volksfrömmigkeit betrachten.

Auf den Besucher warten in der Ausstellung mit dem Namen "Brücke zum Wunderbaren" circa 300 Ausstellungsstücke aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

Früher gab man Kranken auch sogenannte "Schluckbildchen". Diese nicht verschreibungspflichtige "Medizin" gab man Menschen und Tieren. Solche Bildchen wurden zur Verabreichung verkleinert und in Wasser aufgelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Regensburg, Volk, Frömmigkeit
Quelle: wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2014 20:17 Uhr von asorax
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@schattentaucher:

deine hand kann schlucken? wie machst du das? D:
Kommentar ansehen
03.06.2014 12:34 Uhr von maxyking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ schattentaucher

wo sind die Bildchen davon? Oder was hat das mit der News zu tun.

Noch ne frage zur News gab es zu der Zeit als man dachte das es hilft Heiligen Bildchen zu schlucken überhaupt schon verschreibungspflichtige Medikamente?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?