02.06.14 17:39 Uhr
 1.221
 

Indien: 22-Jährige vergewaltigt, zum Säuretrinken gezwungen und ermordet

Erst letzte Woche wurde bekannt, dass in Indien zwei Mädchen vergewaltigt und erhängt wurden (ShortNews berichtete).

Nun ist es wieder zu einer abscheulichen Tat gekommen. Und wieder hat die Polizei erst auf Druck die Ermittlungen aufgenommen. Eine 22-Jährige wurde vergewaltigt und zum Trinken von Säure gezwungen. Man fand Verätzungen in ihrem Gesicht.

Sie wurde mit einem Strick um den Hals tot aufgefunden. Im Bundesstaat Uttar Pradesh herrscht zunehmend Gesetzlosigkeit. Gegen Frauen, die für mehr Schutz protestieren, setzt die Polizei Schlagstöcke und Wasserwerfer ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mord, Vergewaltigung, Indien, Säureangriff
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2014 17:59 Uhr von kloetenpony
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein Drecksvolk! - muss ich mittlerweile immer denken wenn ich mal wieder so was aus dem Land höre... ok man soll nicht alle in eine Tonne werfen - aber ich kann ja nichts für meine Gedanken
Kommentar ansehen
03.06.2014 05:23 Uhr von wer klopft da
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hallo Bundesferkel, wann wirst du mal wach und machst mal was gutes für die Welt und sanktionierst diese Dreckspolitiker in Indien?
Oh ja ich vergass , du bist ja gerade dabei Europa vor den bösen Russen zu beschützen. Und unterstützt die ukrainischen Wunschpolitiker die das eigene Volk verrecken lassen. Die ukrainische Armee plündert das eigene Volk aus weil sie keinen Sold bekommen.
Aber egal "Obama hat gesagt".

Es wird Zeit für eine Revolution.

Ich höre jetzt auf , ansonsten klingelt es gleich an der Tür.
Kommentar ansehen
03.06.2014 07:26 Uhr von jpanse
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
*Ding*Dong*

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?