02.06.14 13:38 Uhr
 3.080
 

Türkei: Berater Recep Tayyip Erdogans droht deutschen Medien wegen Kritik

Yigit Bulut ist der Berater des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan und wütend auf die deutsche Presse.

Weil diese Erdogan kritisiert, droht er in einer Kolumne den Medien, dass dies noch lernen würden, nicht dermaßen "regierungsfeindlich" zu berichten.

Niemand dürfe "den türkischen Staat, die Regierung, den Ministerpräsidenten so schamlos angreifen". Welche Medien er genau meinte, verriet Butut nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Kritik, Presse, Berater, Yigit Butut
Quelle: taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2014 13:51 Uhr von P.Griffin
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
haha irgendwann wird er vielleicht bemerken das er sich lieber um sein Land als um andere Länder kümmern sollte.
Ach ne so clever ist er nicht.
Kommentar ansehen
02.06.2014 14:27 Uhr von Rechtschreiber
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Der Spinner soll einfach sein Maul halten.
Kommentar ansehen
02.06.2014 14:41 Uhr von Karlchenfan
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Ich wüßte ja ´ne schwere Strafe gegen die Bundesrepublik,wenn der droht,im ersten Schritt alle türkischstämmigen Straftäter auszulösen und "heim ins Reich"zu holen,damit er die als Puffersoldaten an der syrischen Grenze verheizen kann.Die deutschen Medien sollen ja aufpassen und nur jubelnd über Erdolf berichten,sonst macht der Spinner das noch wahr.Das wäre eine wirkliche Strafe für das Land,wen sollten denn unsere eigenen Richter nach vollendeter und nachgewiesener Tat noch nicht mehr gegen Recht und Gesetz nicht verurteilen?Das würde die geschaltete Rechtsprechung gegen den Namen des Volkes aber arg ins rotieren bringen.Keine kulturellen Hintergründe,die noch zu berücksichtigen sind und eine Verurteilung entsprechend dem Grundgesetzt und dem Strafgesetzbuch so wie der Strafprozessordnung hemmen,keine überfüllten Gefängnisse mehr,wiederlich-Schweinefleisch auf der Speisekarte im Knast........
Also das würde Deutschland ganz hart treffen.
Kommentar ansehen
02.06.2014 14:44 Uhr von Ernsti69
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
So ein Korrupter Geldgeiler Nur auf sein eigenes wohl bedachter Diktator gehört meiner meinung nach abgeschaft und Inhaftiert.Politiker Richter wie auch Staatsanwälte die es gewagt haben gegen ihn zu richten oder eine Untersuchung eingeleitet haben gegen ihn wie auch seinen Sohn sind allesamt fersetzt oder des Amtes enthoben worden.Erdogan kam ins Amt mit etwas über 10´000 Euro ein Haus was seiner Mutter gehörte Wert etwa 40´000 Euro und ein paar hektar Weide/Ackerland als eigenkapital und hat heute nach 12 Dienstjahren Über eine Milliarde Dollar und besitzt 12 Jachten wie auch unzählige Villen / Häuser und ist miteigentümer einer Insel.Wie er meinte das diese Insel dem Türkischem Staat gehören würde wegen irgendwelchen Komunikations erweiterungs masnahmen die da aufgebaut werden würden um das Netz des telefons / Internets zu erweitern.So ein Quatsch hab ich noch nie gehört da sogar ein schrieftlicher vertrag besteht das diese besagte Insel seinen Sohn und ihn als alleinigen Besitzer zeigt.Auch wurde ja eine zeitlang sein Sohn in desen Wohnung versteckt im schlafzimmer in dutzenden versteckten Schukartons Millionen von Euros Dollars und Türkischem geld gefunden verdacht auf Geldwäsche Korruption und Unterschlagung vor dem Fiskus nach ein Paar anrufen zu hochrängigen Politikern Beamten Polizisten Soldaten seitens seines vaters wurde auf einmal alles fallen gelassen die ganzen anschuldigungen wurden nichtig erklärt und all das Konfiszierte Geld wurde zürück erstattet.Die Firmen die den Boden nach Mineralien jeglicher Art auch immer absuchen und bergen waren damals eigentum des Volkes Staates aber seit er an der Macht ist sind diese Minen Firmen Fabriken auf einmal Eigentum der dort führenden Fabrikatoren und diese sind im Dienst desen Erdogan seiner Partei zugehört.Alles sehr Dubios denn ich verfolge diese Geschichte schon seit mehreren Jahren und kann nur eins sagen.Korrupt und Herschsüchtig ist er mehr sag ich nicht mehr.
Kommentar ansehen
02.06.2014 14:48 Uhr von P.Griffin
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Am geilsten ist aber der folgende Abschnitt aus der Quelle:

"Bulut fiel in der Vergangenheit häufiger mit scharfzüngigen Thesen auf. Im April forderte er, die Türkei solle die Beziehungen zu Europa „schleunigst beenden“. Bulut warnte zuvor, fremde Mächte wollten Erdogan durch Telekinese, also durch übersinnliche Methoden, töten."
Kommentar ansehen
02.06.2014 20:37 Uhr von der_trompete
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na da bin ich aber gespannt!
Kommentar ansehen
02.06.2014 20:45 Uhr von ms1889
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
well, dann soll er mal... der handel mit der türkei...macht seinen persönlichen reichtum aus... wird ebend zoll usw für die türkei wieder eingeführt.. mal sehen was er dann sagt...wenn die kasse leer bleibt.
Kommentar ansehen
02.06.2014 21:33 Uhr von free4gaza
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.06.2014 22:01 Uhr von Feinwerkzeug
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@free4gaza

haha hab ich mir auch gedacht.

die Propaganda hat bei allen hier mächtig gewirkt !! :D
Kommentar ansehen
02.06.2014 22:49 Uhr von Michael2505
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hört hier das auch? Ich höre hier ganz deutlich ein "Mimimi...." ^^ LOL
Kommentar ansehen
03.06.2014 04:23 Uhr von onkelmihe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Bulut
"Halt doch einfach mal die Fresse, du hässliches, kleines Rumpelstilzchen!" ;-)

[ nachträglich editiert von onkelmihe ]
Kommentar ansehen
03.06.2014 08:46 Uhr von fromdusktilldawn
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ BastB
...
*lol* Und was will der Diktator machen?

er wird wohl einen exportstop von haselnüssen über ganz D verhängen, dann wird es duster über D, so wird er wohl denken ;-)))))))))))))))
Kommentar ansehen
03.06.2014 08:47 Uhr von Floppy77
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Aber anders herum geht das immer alles prima. Wie es in den Wald hinein ruft...
Kommentar ansehen
03.06.2014 10:27 Uhr von turmfalke
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Komm her und tritt sie zusammen vielleicht stellt dich dann der Erdogan wieder ein. Du musst nur Deutschland schaden dann bist du bei dem gut angesehen!
Kommentar ansehen
03.06.2014 14:21 Uhr von paok
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat von Erdogan,
„Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich...
Ich lach mich kaputt, wohl eher Hass, Feindschaft, Unruhe und Ungeborgenheit.
Wird endlich Zeit das dieser Dr.....k gestürzt wird.
Kommentar ansehen
04.06.2014 01:24 Uhr von fakusaman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Yigit Bulut war ein nachrichtensprecher des senders kanal24
bis er lernte das man den Erdogan lieber den arsch küsst und nicht dagegen schwimmen sollte und jetzt ist er auf einmal Berater und kein lecker....

Übrigens ich kenne ihn persönlich er ist echt ein lecker...
Kommentar ansehen
04.06.2014 08:32 Uhr von Karlchenfan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Manchem gibt´s der Herrgott im Schlafe,manchem nicht,so wie die Pfeifenköpfe sich aufführen,hat er sie ganz explezit davon ausgenommen und nicht mit versorgt.Weiß warscheinlich,das es bei diesem schizoiden Gehirnwirrwar,das die ganze islamistische Bewegung offensichtlich mit sich trägt,einfach rausgeworfenes Geld und vergebliche Liebesmühe ist.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?