02.06.14 13:30 Uhr
 150
 

Fußball-WM in Katar: Englischer Verbandschef will Neuvergabe

Die Fußballweltmeisterschaft 2022 ist von vielen Skandalen überschüttet und nun sind erneute Korruptionsvorwürfe über die Vergabe aufgetaucht (ShortNews berichtete).

Eine Neuvergabe des Turniers ist deshalb unausweichlich so der Vorsitzende des englischen Fußball-Verbands, Greg Dyke.

"Wenn es sich zeigt, dass es ein korrumpiertes System gab und dass die Leute, die gewonnen haben, Schmiergeld und andere Mittel genutzt haben, um Stimmen zu bekommen, dann muss die WM natürlich erneut vergeben werden", fordert Dyke.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Änderung, Fußball-WM, Katar, Vergabe
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Olympia: Deutschland steht im aktuellen Medaillenspiegel an zweiter Stelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?