02.06.14 13:03 Uhr
 6.162
 

Südkorea: Facebook-Eintrag von Tochter verhindert Aufstieg von Politiker

Der renommierte südkoreanische Bildungsexperte Koh Seung-Duk sollte der neue oberste Schulaufseher im Land werden.

Doch ein Facebook-Eintrag seiner Tochter verhinderte dies. Die junge Frau schrieb, der Politiker habe sich niemals um sie gekümmert. Dieser sieht sich nun einer breiten öffentlichen Entrüstung ausgesetzt und sein Aufstieg wackelt.

Seung-Duk habe sich "nie an der Erziehung seiner eigenen Kinder beteiligt" und fügte hinzu: "Obwohl es Telefone und das Internet gibt, hat Koh mich und meinen Bruder nie angerufen, um zu fragen, wie es uns geht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Facebook, Tochter, Politiker, Südkorea, Aufstieg, Eintrag
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland verschärft Reisehinweise für die Türkei
USA: Donald Trump bereut, Jeff Sessions zu Justizminister gemacht zu haben
Justizminister Heiko Maas: "Die Gangart gegenüber der Türkei muss härter werden"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2014 13:25 Uhr von Sirigis
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Zu meiner Zeit gab es noch kein Internet, dass erfolgsgeile Väter ihre Kinder gerne mal vergessen, ist nicht ungewöhnlich, kenne ich aus eigener Erfahrung, und ja, ich hätte meinem Vater auch gerne mal die Meinung gegeigt, ich hätte ihn nämlich manchmal auch gebraucht, auch wenn wir meistens auf unterschiedlichen Kontinenten wohnten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?