02.06.14 12:38 Uhr
 580
 

Fünf Promille Alkohol gemessen: Tankwart nahm Autofahrer Schlüssel weg

Etwas mehr als fünf Promille Alkohol hatten alarmierte Polizisten beim Atemtest bei einem Autofahrer gemessen, als dieser an einer Tankstelle in Wiesentheid Halt machte.

Zuvor hatte ein Autofahrer am vergangenen Sonntagabend dessen Fahrweise bemerkt und die Tankstellenmitarbeiter informiert. Der Betrunkene wollte sich in der Tankstelle mit einer weiteren Menge Hochprozentigem versorgen.

Nachdem der Mann an der Tanke bereits über die Schlangenlinien informiert worden war, verweigerte er nicht nur die Herausgabe von Alkohol - er nahm ihm die Autoschlüssel ab. Der total Betrunkene wurde in eine Klinik gebracht. Seinen Führerschein nahm ihm die Polizei ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alkohol, Autofahrer, Promille, Schlüssel, Tankwart
Quelle: pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2014 12:43 Uhr von Berundo
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Gute Reaktion vom Tankwart.
Kommentar ansehen
02.06.2014 13:09 Uhr von Sparrrow
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Einzig richtige Entscheidung von dem Tankwart das ist klar aber 5 Promille und dann noch Autofahren können das ist eine zwar nicht erstrebenswerte aber durchaus beachtliche Leistung wenn er es dann ohne Schaden geschafft hat.
Kommentar ansehen
02.06.2014 13:15 Uhr von Azureon
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe das nicht. Ich kann garnicht soviel saufen, um zu vergessen, dass ich alkoholisiert kein Fahrzeug mehr bedienen darf.
Kommentar ansehen
02.06.2014 21:47 Uhr von dragon08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Berundo , es ist sogar seine Pflicht , wie jeder der so etwas mitbekommt auch handeln muß.
Fahren unter Alkohol über 1.1Promille ist man lt Gesetz Fahruntüchtig , das führen einen KFZ ist somit ein Verstoß gegen § 316 StGB

Fahrfehler, die zur Annahme der Fahruntüchtigkeit führen, können sein:
• Schlangenlinien
• zu weit rechts oder links fahren
• Überqueren einer durchgezogenen Linie
• sorglose, offenbar leichtsinnige bzw. enthemmte Fahrweise
• Geschwindigkeitsüberschreitung
• Rotlichtmissachtung

Der Tankwart hätte Ihn sogar Vorläufig Festnehmen können ( §127 StPO ),aber die Wegnahme des Autoschlüßels hat ja den gleichen Erfolg gebracht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?