02.06.14 11:59 Uhr
 2.045
 

Fußball: Pfiffe gegen Mesut Özil - Jerome Boateng ist darüber verärgert

Als Lukas Podolski beim Länderspiel gegen Kamerun für Mesut Özil eingewechselt wurde, gab es zahlreiche Pfiffe gegen den Deutsch-Türken.

Sein Mannschaftskamerad Jerome Boateng war darüber sehr verärgert und griff die Fans an.

"Ich verstehe das nicht, ich kann das nicht nachvollziehen", so Boateng über die Pfiffen. Dann wäre es besser wenn diese Leute nicht ins Stadion gehen würden, führte Boateng weiter aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Nationalmannschaft, Mesut Özil, Jerome Boateng, Pfiff, Teamkollege
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lothar Matthäus findet Mesut Özil und Toni Kroos nicht "Weltklasse"
Fußball-EM: CSU-Politiker Markus Söder schimpft wegen Elfer auf Mesut Özil
Fußball-EM: Mehmet Scholls Kritik an Mesut Özil "pralle" an ihm einfach ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2014 12:13 Uhr von Prachtmops
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
so schlecht wie boateng gespielt hat, wäre es besser wenn er nicht mehr ins stadion gehen würde
Kommentar ansehen
02.06.2014 12:32 Uhr von MVPNowitzki
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Özil verdient die Pfiffe, ganz klar. Wer so lustlos und arrogant spielt sollte nicht einmal in den Kader berufen werden.
Kommentar ansehen
02.06.2014 13:11 Uhr von Jolly.Roger
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Solange die Fans Eintritt bezahlen um solche "Leistungen" zu sehen, sind auch Unmutsbekundungen erlaubt.

Zujubeln soll man euch doch auch, wenn ihr gut spielt. Also pfeifen wir auch, wenn ihr schlecht spielt.
Bei der Kohle, die ihr einschiebt, darf dann auch Kritik erlaubt sein.

Wie ich dieses rumgelusche hasse! Özil hat die Pfiffe verdient, weil er wiedermal mehr als lustlos auf dem Platz rumgetrabt ist und NICHTS gebracht hat.
Also kann man nicht mal sagen, dass die Pfiffe unberechtigt waren...
Kommentar ansehen
02.06.2014 13:27 Uhr von B.Henker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der sollte als erster den Mund halten, bis auf die Aktion mit Müller war Boateng gestern doch eine Katastrophe.
Özil war mal wieder Unsichtbar.

[ nachträglich editiert von B.Henker ]
Kommentar ansehen
02.06.2014 13:54 Uhr von film-meister
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Özil will den Titel...und liefert eine unterirdische Leistung ab. Vielleicht braucht der mal Magath Training damit er mal wieder ins Schwitzen kommt;)
Kommentar ansehen
02.06.2014 14:34 Uhr von kris77
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich zählt Özil zu den meist überschätzten Profis überhaupt.In Deutschland würde man für diese Position genügend bessere und hungrigere Spieler finden.Leider merken es Leute erst jetzt.
Kommentar ansehen
02.06.2014 17:49 Uhr von Lornsen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hört bitte auf mit dieser Ostzonen-Kader- Ka**e. vor der Wiedervereinigung hieß es einfach nur Mannschaft.
Kommentar ansehen
02.06.2014 18:31 Uhr von Misuke
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sollten lieber Boateng auspfeifen ...der is die Nullnummer unter dem Herrn ...
Kommentar ansehen
03.06.2014 04:29 Uhr von onkelmihe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als wäre das bei Özil was Neues..! Mit seinem Vermögen angeben kann er bestens.. und fußballtechnisch reißt der doch schon lange nix mehr..

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lothar Matthäus findet Mesut Özil und Toni Kroos nicht "Weltklasse"
Fußball-EM: CSU-Politiker Markus Söder schimpft wegen Elfer auf Mesut Özil
Fußball-EM: Mehmet Scholls Kritik an Mesut Özil "pralle" an ihm einfach ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?