02.06.14 11:35 Uhr
 174
 

USA: Antidrogenprogramm von Scientology nun aus kalifornischen Schulen verbannt

Nur kurz währte der "Erfolg" von Narconon, einer Frontgruppe der Scientology-Sekte, ihr krudes Antidrogenprogramm in öffentliche Schulen in San Francisco zu bringen (ShortNews berichtete).

Barry Groves, Vorsteher des Mountain View Los Altos High School Distrikts, bestätigte nun, dass mit sofortiger Wirkung Narconon in den Schulen des Bezirkes verbannt wurde. Narconon behauptet unwissenschaftlich, dass Saunagänge Drogenrückstände im Körperfett lösen.

Sektengründer L. Ron Hubbard entwickelte dieses Reinigungsprogramm, das vorgeblich behauptet, Drogenrückstände und andere Giftstoffe aus dem Körperfett zu beseitigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Schule, Scientology, Verbannung
Quelle: losaltosonline.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Rückrufaktion: OMIRA-Gruppe muss Pudding wegen Metallteilen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2014 13:27 Uhr von mammamia
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bitte dann auch wieder berichten wenn das Narconon Programm wieder gestartet ist...aus dem Bericht geht hervor, dass es weiter geprüft wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?