02.06.14 10:12 Uhr
 813
 

Praktischer Umbau: Ein Ferrari 412 als Pick-Up

1985 erblickte der Ferrari 412 als Nachfolger des Ferrari 400 das Licht der Welt. Unter der Haube wurde dem Italiener damals ein 340 PS Zwölfzylinder-Triebwerk ins Heck verpflanzt, was ihn als Sportwagen klassifizierte.

Doch manch Zeitgenossen reicht so ein Wagen nicht aus. So wurde aus dem Ferrari 412 in der Sendung "Ultimate Wheels" kurzerhand ein Pick-Up gemacht.

Neben der recht praktischen Ladefläche arbeitet nun ein Chevy-V8-Motor unter der Haube.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ferrari, Sportwagen, Umbau, Pick-Up
Quelle: evocars-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2014 10:42 Uhr von Karlchenfan
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Damit isses kein Rarri mehr,sondern ´ne verbastelte Karre.
Dann lieber ´nen echten El Camino (ich glaub so heißt der da drüben).Amies sind stillos,einen echten Ferrari so zu verkatschen.
Kommentar ansehen
02.06.2014 20:20 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Amies sind stillos"
Dieser hier hat aber seine Lenkung rechts und auf dem Nummernschild steht GB.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?