02.06.14 09:50 Uhr
 186
 

Gransee: Fallschirmspringer gerät bei Formationssprung ins Trudeln und stürzt ab

Ein 50 Jahre alter Fallschirmspringer aus Berlin ist nach einem Formationssprung in Gransee (Oberhavel) ums Leben gekommen.

Nach einer Gruppenübung am vergangenen Samstagmittag hatte sich bei dem Mann in 1.300 Metern Höhe zunächst der Schirm zwar geöffnet, wie die Polizei mitteilte, dann geriet er aber ins Trudeln.

Der als äußerst erfahren geltende Springer schlug auf dem Boden auf und starb noch am Unfallort. Der Fallschirm wurde sichergestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Absturz, Formation, Fallschirmspringer, Gransee
Quelle: maz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland: Kim Schmitz darf an die USA ausgeliefert werden
Regensburg: Krematorium entsorgte heimlich Leichen
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bamf soll Erlaubnis bekommen, Mobiltelefone von Asylbewerbern zu überprüfen
Neuseeland: Kim Schmitz darf an die USA ausgeliefert werden
Rätselhafte Rede: Donald Trump erklärt, was er mit "Vorfall in Schweden" meinte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?