01.06.14 19:29 Uhr
 310
 

Bruxismus: Zähneknirschen macht Schmerzen und Ohrensausen - Schafft Yoga Abhilfe?

Vor einiger Zeit brachte man Botox als denkbare Lösung für Bruxismus ins Spiel (ShortNews berichtete).

Zähneknirschen hat zahlreiche problematische Folgeschäden wie Ohrensausen, Schmerzen und Verspannungen.

Eine mögliche Abhilfe bei Bruxismus: Yoga. Da die Ursachen für Zähneknirschen auch Stress und Angst sein können, sind Entspannungsübungen wie Yoga als Lösungsansatz denkbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Yoga, Schmerzen, Bruxismus
Quelle: heilpraxisnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
Donald Trump führt Autismus auf Impfungen zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2014 20:44 Uhr von Kennyisalive
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt auch effektive Beißer-Schienen vom Zahnarzt.
Kommentar ansehen
02.06.2014 05:55 Uhr von Katatonia
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, aber die verhindern den Bruxismus nicht, sondern nur deren Auswirkung und Folgeschäden auf die Zähne. ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?