01.06.14 18:16 Uhr
 3.031
 

Manchester: Mutter wird bei One-Direction-Konzert zusammengeschlagen

Kim Denton, Mutter einer Tochter, wurde während eines Konzertes der Band One Direction attackiert. Der Angreifer packte die 48-Jährige und rammte ihr sein Knie in den Bauch.

In Folge dessen verpassten Mutter und Tochter den Großteil des Konzerts, da Kim Denton ärztlich behandelt werden musste. Vor dem Unfall schoss sie Fotos von der Menge, welche sie nun der Polizei übergeben hat. Sie hofft, dass der Täter darauf abgebildet ist.

Der Täter war Teil einer Gruppe von Männern, die sich offensichtlich betranken. Er wurde bis jetzt noch nicht gefasst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: brunhilde.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Konzert, Manchester
Quelle: mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Einbrecher werden wegen Spuren im Schnee gefasst
Mexiko: Mehrere Tote bei Schießerei während Musikfestival
Frankfurt: An die 35 Rumänen hausen in Bretterbuden aus Sperrmüll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2014 19:13 Uhr von MR.Minus
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
wow schwuchteln im konzert
Kommentar ansehen
01.06.2014 19:16 Uhr von Dracultepes
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Mann bei einem One Direction Konzertes? Also da war sicher was mit Schniepel zwischen den Beinen, aber ein Mann? Ich weiß nicht.
Kommentar ansehen
01.06.2014 21:51 Uhr von asorax
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
bild hat als erstes mit den tätern gesprochen.
Kommentar ansehen
01.06.2014 23:01 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Welch ein "Unfall"... -.-

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin
Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Gaggenau: 65-Jährige wäscht ihre Schmutzwäsche in Schwimmbad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?