01.06.14 17:17 Uhr
 106
 

Brasilien: Protest von Künstler gegen die Fußball-WM - Proteste könnten eskalieren

In Brasilien ist der Künstler Paulo Ito innerhalb von nur einer Nacht berühmt geworden, weil er die Fußball-WM als ein riesen Problem für sein Land sieht und darauf aufmerksam machen wollte.

"Fußball ist ja bekanntlich die wichtigste Nebensache der Welt. Das vielleicht einzig Positive ist, dass durch dieses Mega-Event die Blicke der Welt auf Brasilien gerichtet sind. Das ist für Leute wie mich eine Chance, die Welt auf die riesigen Probleme Brasiliens aufmerksam zu machen", so Ito.

Die Ausgaben des Landes für Stadien und Organisation hätten höchstens einigen Baufirmen genutzt. Dass die Proteste im Land eskalieren könnten, hält der Künstler absolut für möglich. Die Unzufriedenheit wäre schon immer groß gewesen. Eine unmittelbare Gefahr sieht Ito allerdings nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Brasilien, Künstler, Fußball-WM
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray wirft Superstars auf Anweisung des Sportministers hinaus
Fußball: Walisischer Spieler bricht Kapitän Irlands in WM-Qualispiel das Bein
Fußball: Joachim Löw warnt vor Überlastung der Nationalspieler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Haftstrafe für Supermarktleiter nach Selbstjustiz mit tödlichem Ausgang
Schauspielerin Christine Kaufmann liegt im künstlichen Koma
Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?