01.06.14 17:10 Uhr
 151
 

Frankreich: Front National vor allem bei den unter 35-jährigen Wählern beliebt

Nach einer Analyse nach der EU-Wahl hat die Front National in Frankreich vor allen Dingen bei den unter 35-jährigen Wählern Stimmen dazu gewonnen.

Die Front National erhielt 30 Prozent ihrer Stimmen aus dem Lager der unter 35-jährigen Wähler. Bei den über 60-Jährigen erhielt die Partei nur 20 Prozent ihrer Stimmen.

Insgesamt konnte die Front National 24,85 Prozent der Stimmen der französischen Wähler erhalten. Außerdem war die Parteivorsitzende, Marine Le Pen, in 71 Wahlbezirken die Nummer Eins.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, National, Front, Front National
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schaden durch Job-Affäre in Front National für EU in Millionenhöhe
Paris: Brandanschlag auf Wahlampfzentrale von rechtem "Front National"
Frankreich: Rechtsextremer Front National bekommt wohl Millionen aus Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2014 17:10 Uhr von Borgir
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Schäuble bezeichnete die Front National als Nazis. Aber ist man ein Nazi, wenn man dieses Europa ablehnt, das diktatorisch von Brüssel aus alle Stricke in der Hand hat und unser aller Geld verbrennt und ein wenig mehr Souveränität der Nationalstaaten gefordert wird? Ich glaube nicht.
Kommentar ansehen
01.06.2014 17:56 Uhr von quade34
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Hitler wurde auch von den Jüngerin zur Macht gewählt. Versprechen von Heil und Segen wirken Wunder. Es ist bei den Bolschewiken und Faschisten immer die gleiche Masche. Alles versprechen und dann mit der Macht alles zerstören.
Kommentar ansehen
01.06.2014 19:31 Uhr von Atze2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@quade34
"Hitler wurde auch von den Jüngerin zur Macht gewählt."

Such Dir einen neuen Geschichtslehrer.
Kommentar ansehen
01.06.2014 23:13 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Quade: Du redest zwar ziemlichen Blödsinn, aber ich hab Dir aus Prinzip trotzdem ein Plus gegeben. Die Shortnazis hier würden auch rechts wählen - wenn sie ihren Arsch überhaupt hochbekommen würden. Aber auf Facebook liken reicht halt nicht für gelebte Demokratie. Hauptsache hier große Parolen schwingen. Todesstrafe für Kinderschänder!
Kommentar ansehen
25.11.2014 12:47 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Junge Leute sind von Arbeitslosigkeit verstärkt betroffen und jüngere Menschen sind eher bereit, etwas zu ändern. Und haben auch noch Illusionen, dass das möglich ist.
Auf der anderen Seite fehlt ihnen die Erfahrung mit Rechten und sie lassen sich von deren Versprechen blenden.
Es ist halt einfacher, mit dem Finger auf "Ausländer" und Zuwanderer zu zeigen und diese für die eigene Misere verantwortlich zu machen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schaden durch Job-Affäre in Front National für EU in Millionenhöhe
Paris: Brandanschlag auf Wahlampfzentrale von rechtem "Front National"
Frankreich: Rechtsextremer Front National bekommt wohl Millionen aus Russland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?