01.06.14 16:10 Uhr
 1.640
 

England: Räuber schickte seinem Opfer eine Freundschaftsanfrage bei Facebook

Ein Mann, der wegen Diebstahls und Körperverletzung angeklagt wurde, wurde nun geschnappt, weil er seinem Opfer eine Facebook-Freundschaftsanfrage schickte.

Der 28-Jährige hatte die Frau hinterrücks überfallen und ihr auf den Kopf geschlagen. Daraufhin entwendete er ihre Geldbörse und ihren iPod.

Das Opfer konnte sich noch an ein ungewöhnliches Tattoo im Nacken des Täters erinnern. Als sie die Facebook-Anfrage erhielt, erkannte sie den Täter anhand des Tattoos sofort und informierte die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: brunhilde.
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Facebook, England, Opfer, Räuber, Freundschaft
Quelle: mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israels Premier sagt Treffen mit Sigmar Gabriel aus Verärgerung kurzfristig ab
Jean-Marie Le Pen kritisiert den Wahlkampf seiner Tochter
Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?