01.06.14 12:38 Uhr
 327
 

Boxen: Felix Sturm verliert seinen Weltmeistertitel nach zwölf Runden

Boxprofi Felix Sturm musste seinen Weltmeistertitel als Mittelgewichts-Champion der IBF wieder abgeben.

Den Kampf gegen den Australier Sam Soliman verlor Sturm nach insgesamt zwölf Runden nach Punkten einstimmig.

"Soliman war schwer zu boxen und hat sich sehr gut bewegt. Er hat gewonnen, ganz klar", so Sturm nach dem Kampf.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Weltmeister, Niederlage, Felix Sturm, Boxkampf, IBF
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Felix Sturm blüht nach Dopingbefund Gefängnisstrafe
Boxen: Weltmeister Felix Sturm soll gedopt gewesen sein
Oberhausen: Profiboxer Fjodor Tschudinow prellt die Zeche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2014 13:31 Uhr von yeah87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn viele soliman nicht leiden können hat er aktiv alle 12 Runden nach vorne gekämpft.
er hat zwar wirklich keine harten Schläge aber Sturm stand mehr oder weniger nur schlapp da.

Verdient gewonnen

Sah gestern nochmal Povetkin gegen Charr viel besser der Kampf Charr versuchte auf jedenfall mehr zu agieren aber Povetkin war schnall und hart.
Kämpft ohne Arroganz locker flockig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Felix Sturm blüht nach Dopingbefund Gefängnisstrafe
Boxen: Weltmeister Felix Sturm soll gedopt gewesen sein
Oberhausen: Profiboxer Fjodor Tschudinow prellt die Zeche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?