01.06.14 11:41 Uhr
 217
 

USA: Privatjet fängt beim Start Feuer - Sieben Menschen sterben

Am Hanscom Field Flughafen in Bedford, Massachusetts, hat sich am vergangenen Samstag ein Unglück ereignet. Ein Privatjet ging beim Start erst in Flammen auf und raste anschließend in ein nahe gelegenes Waldgebiet.

Dabei kamen sieben Personen, deren Namen vorerst nicht bekannt sind, ums Leben. Anwohner sprachen von einer starken Erschütterung und einem Feuerball.

Die Unfallursache ist derzeit noch unklar. Die US-Verkehrssicherheitsbehörde National Transportation Safety Boards ermittelt nun in dem Fall. "Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Menschen an Bord und ihren Angehörigen", sagte Matthew Brelis, der Flughafen-Sprecher.


WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Feuer, Start, Privatjet
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2014 13:10 Uhr von Darkness2013
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Menschen an Bord und ihren Angehörigen",

Dabei kamen sieben Personen, deren Namen vorerst nicht bekannt sind, ums Leben.

Woher will man denn bitte wissen ob die Passagiere noch angehöre haben wenn man nichtmal weis wer an Board war.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?