01.06.14 09:47 Uhr
 951
 

Gemeldete Sicherheitslücken: Unternehmen wie Amazon und eBay reagieren nicht

Die Sicherheit ihrer Webseiten und damit auch der Kunden scheint Unternehmen wie eBay oder Amazon aber auch anderen Unternehmen nicht wirklich zu interessieren.

Bereits schon vor einiger Zeit wurden beide Konzerne auf Sicherheitslücken auf ihren Online-Plattformen hingewiesen. Interessiert hat es keines der beiden Unternehmen.

Bisher gab es laut Maurice Woitzyk, der die Sicherheitslücken meldete, keinerlei Reaktionen. Die Bugs bestehen immer noch. Ähnlich erging es Woitzyk auch bei Fehlermeldungen an den Filehoster Imgur sowie auch an den aus Deutschland stammendem Reiseveranstalter Trivago.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sicherheit, Unternehmen, eBay, Amazon
Quelle: gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2014 10:00 Uhr von Bewerter
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
So lange der Rubel rollt, ist es den Firmen auch egal, ob Ihre Kunden betrogen und beklaut werden.
Kommentar ansehen
01.06.2014 13:33 Uhr von opheltes
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ihr seid schon echte Bauern - die Medien hat euch gut im Griff.

Die Hintergruende werden natuerlich nicht veroeffentlicht aber dann waers ja keine Medien^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?